Problem mit Abgaswerten

      Problem mit Abgaswerten

      Hallo Zusammen,

      habe mich gestern aufgerafft meine Kiste aus dem Winterschlaf zu wecken. Bin 20 km gefahren - saukalt - und anschließend zum SV für § 21. 8o Moped erreicht nicht die Abgaswerte. Werde jetzt Kerzen wechseln (23.000 km) und Drosselklappen synchronisieren-sprich mir den Sonntag versauen und dann mal einen Tag fahren. Hat einer von euch schon mal ein ähnliches Problem gehabt? Der Auspuff ist ein BOS - könnte ja u.U. eine Rolle spielen.

      Gruß

      Gerhard
      Hmm... die Geschichte.....

      Problem hatte ich auch beim letztes mal.
      Man hat mir gesagt das ich den Kat "gekillt" hab,
      weil ich des öfteren die Mühle mit dem "Killschalter" ausgemacht habe...
      Kann ich nicht nachvollziehen. Boss ist auch verbaut.
      Hab dann einen " Motorrad freundlichen " Prüfer gewählt.
      Der mir auch sagte, das ich mit dem Problem nicht allein dastehe.
      Was dich aber auch nicht weiterbringt.
      Hier im Norden könnte ich helfen....
      aber das ist für dich leider ein wenig zu weit.

      LG.

      Norbert
      hatte ich bei meiner in 3/10 auch, weil die Kiste zuvor nur rum stand. BAB, 1/2 Std. Vollgas und gut war. Was sagt denn der Tester, mehr als 5%, dann Kat-Ade, hat aber mit BOS nicht's zu tuen, da ist kein KAT verbaut.
      :neo:

      Hallo Gerhard,
      ich stehe zwar nicht mehr so im Thema ,
      aber erfahrungsgemäß sind die Abgaswerte bei einem nicht betriebswarmem Motor höher weil er mit fetterem Gemisch läuft wie normal ..

      Wenn die nur hin bist und das Möp stand ist bei den Temperaturen draußen ist auch unsere Dicke schnell wieder unterkühlt und nicht auf Betriebstemperatur ..

      Ich kann mir schon vorstellen das dann beim Abgastest nicht alles OK ist ..

      Das wäre zumindest erstmal meine erste Vermutung..
      Dazu können dir die Experten hier bestimmt noch mehr schreiben ..


      :neo:
      Gruß Reiner

      roadrunner wrote:

      Man hat mir gesagt das ich den Kat "gekillt" hab,
      weil ich des öfteren die Mühle mit dem "Killschalter" ausgemacht habe...


      Interessante These das mit dem Kat ..

      Ich wüßte jetzt nicht was bei dem kaputt gehen sollte .. evt. bin ich ja Unwissend :toocool:
      GTR 1400 schwarz schnell schön :neo: Nur fliegen ist schöner
      Kat kann man sterben lassen, wenn durch den Kill-Schalter unverbrannter Sprit in den Krümmer läuft und man kurz nach dem Ausschalten erneut startet, dann geht da eine kleine Flammenhölle durch den Krümmer und haut in den KAT.
      Leute, das Thema zieht sich regelmäßig nach den Winterpausen durch die Foren. Meist ist es nur eine Sache von ordentlicher Runde drehen und dann noch mal hin.

      Was ich aber auch vor einigen Wochen gelernt hatte:
      - Ein befreundeter ZZR Fahrer war beim Tüv
      - Dort wurde beim Abgastest der Motor mal etwas hoch gejubelt
      - Verbaut war eine Zubehöranlage ohne Kats in den Dämpfern, somit war da nur noch der eine Kat im Krümmer übrig

      Seine Lösung:
      - Sein freundlicher hatte ihm dann erklärt, dass der Tüv-Mensch den Fehler gemacht hatte, sie im Stand zu hochtourig laufen zu lassen
      - Würde sie über 1.700 U/min gedreht (das war wohl die Drehzahl für den Abgastest) und dann nicht gefahren, blieben die Werte zu hoch
      - Sie kämen dann auch nicht mehr runter, ohne einige KM gefahren zu sein
      - Er ist dann zu seinem Freundlichen und hat den Abgastest ohne Probleme bestanden
      - Die Abgaswerte waren zwar an der Grenze (weil nur noch ein Kat im System statt drei), aber es hat gereicht

      Daher:
      - Mal ne ordentliche Runde fahren und dann sollte es wahrscheinlich auch hier wieder in Ordnung sein


      Übrigens:
      - Im XX Forum hatte gerade jemand genau dasselbe
      - Im Forum wurde dann wie hier gefragt
      - Seine Lösung war: Der Dekra Mensch hatte sich geirrt beim Ablesen der Werte, er hatte in die falsche Zeile geschaut
      - Als er es gemerkt hatte, hatte er dann den Kunden angerufen und sich entschuldigt
      - Er hat dann Ende März den Stempel für zwei Jahre + "Bonus" bekommen... (04.2015)
      - Natürlich trägt auch der Stempel in den Papieren das Datum April...


      fr
      Hallo Zusammen,

      danke für die Hinweise. Das mit den 5% war gut. Der Motor war warm bei der Messung. Der Messwert lag bei 1 vol.% statt bei 0,3 und war auch richtig abgelesen. Hab darauf hin meinen Freundlichen angerufen. Der meinte, daß er so einen Fall bereits hatte und es an der Einspritzsoftware liege. Ich hoffe, er hat recht. Beim letzten § 21 wurde generös :D auf die Messung verzichtet.

      Gruß

      Gerhard
      Im Oktober 2012 hatte ich mal meine Werte auslesen lassen weil ich Bedenken
      mit dem Power Commander hatte.
      Ergebnis 0,000% CO bei 722 U/min :whistling:

      Den Ausdruck habe ich mal angehängt.



      Bin mal beim nächsten TÜV (Mai 13) gespannt was der sagt.

      Gruß :hutab:
      Armin
      :saint: Wenn ich dürft wie ich wollt, würd ich wie ich könnt :saint:
      Hey, unter E4 mit 0,2. Wahnsinn. Wahrscheinlich darfst Du jetzt CO Zertifikate verkaufen oder das Meßgerät wegwerfen. LoL
      Hast du einen Power Comander verbaut? Mit selbst gebasteltem Programm ( Kurve)?
      Ein Freund hat ihn nun 4Jahre in seiner FJR.Bei der letzten HU Abgasuntersuchung nicht bestanden,bis dahin immer alles chico.
      Zum Freundlichen,alles ausgelesen,bzw. gecheckt.Fazit:Katalysatorschaden.

      So what.....

      :wacko: :wacko: :wacko:
      Ja ich habe einen verbaut.
      Er muss wohl recht mager eingestellt sein, da ich auch einen
      sehr niedrigen Verbrauch habe. Ca. 5,5 L/100 im Schnitt.

      Beim Kawahändler haben sie mir gesagt, Power Commander und
      niedriger Verbrauch hört sich schon mal gut an vom Mapping. :)
      Die Haben einen Prüfstand und machen die Abstimmungen.

      Gruß :hutab:
      Armin
      :saint: Wenn ich dürft wie ich wollt, würd ich wie ich könnt :saint:
      Also ich hatte vor Jahren auch schon mal das Problem, dass die AU auch beim 2ten Anlauf nicht bestanden wurde.
      War war meine Kawa Drifter 1500 (Traktor mir V2-Motor) aber folgendes war anscheinend die Ursache:
      Der Stand vom Motoröl war von mir auf fast Maximum nach Schauglas eingefüllt worden und damit etwa 1/4 Ltr mehr als Vorschrift.
      Motoröl teilweise abgelassen bis auf Minimum im Schauglas und alles klappte bei der AU!
      Ich denke nicht, dass es Zufall war.

      Grüße
      Thomas
      Hallo Leute,

      ich war gestern bei der HU und habe natürlich auch Abgasuntersuchung machen lassen.
      Die Messung wurde mit eingebauten Power Commander gemacht.
      Alles Ok. :thumbsup:
      Die Werte könnt ihr auf dem Anhang ablesen.



      Gruß :hutab:
      Armin
      :saint: Wenn ich dürft wie ich wollt, würd ich wie ich könnt :saint:
      Hallo Armin,

      bei den Werten hättest Du den PC auch gleich eintragen lassen können. Fährst Du das volle Programm mit Breitbandsonde?

      Gruß

      Gerhard
      danke für die Info. Bin jetzt auch frisch getüvt. Mein freundlicher meinte, dass der KÜS-Prüfer nur zu blöd zum Messen war. Das Ganze zu Hinterfaragen würde wohl in einer philosophischen Diskussion enden.

      Gruß

      Gerhard

      ghostdog wrote:

      r KÜS-Prüfer nur zu blöd zum Messen war
      So erging es mir am Montag auch.. laut messung wär ich nicht durchgekommen und irgendwie war der mit der ganzen Sache überfordert und das Messgerät zeigte nur alles im roten Bereich und ich hatte auf dem Gerät über 2500 umdrehungen Standgas, was ja nicht so war und dann kam noch die Frage ob die Maschine überhaupt einen Kat hat worauf ich nur geantwortet hab;; weiß ich nicht glaub nein.. Dann hat er nur immer am Laptop gerüttelt und auf die Sonde gekloppt und als er dann auch noch mit der Lenkereintragung völlig nicht klar kam und sein Kollege schon mit dem Mittagessen kam bekam ich meine Zettel und neu Tüv.
      Der ganze Spaß hat 2,5std gedauert und 133 euronen gekostet..
      Living in a Free World :neo: