Posts by MeckiF

    Danke für deinen Beitrag.
    Dachte ich mir doch, dass die Ingenieure bei Kawasaki keine Vollidioten sind.


    Ich weiß nicht, wie sich die GSX1250 so fährt, da ich nicht auf Rennmaschinen stehe, aber meine 1250 Bandit (zwar auch eine 1250er Suzuki aber völlig anderer Motor) hatte mit ihren nur 96 PS Höchstleistung bei 3600 RPM auf jeden Fall mehr "Dampf" sprich Drehmoment im unteren Drehzahlbereich als meine GTR. Allerdings war dann aber auch bereits Schluss bei Drehzahlen, wo die Dicke so richtig loslegt. So hoch dreht der Bandit Motor nämlich erst gar nicht.
    Allerdings ohne TC kann das Vorderrad der Bandit beim Gasgeben gelegentlich schon mal die Bodenhaftung verlieren, und auf nasser Fahrbahn muß man vorsichtiger am Gas sein. Andererseits kann man selbst noch im dritten Gang anfahren, ohne den Motor abzuwürgen.
    Soll nicht heißen, dass die GTR aus dem Stand schlechter beschleunigt als die Bandit, aber im Verkehr muß man eben öfter (runter) schalten und den Motor viel höher drehen.
    Wenn ich auf der Suzi mit Freunden auf ihren Sportmaschinen unterwegs war, mussten die am Ortsausgang immer erst ein oder zwei Gänge runterschalten, während ich einfach am Hahn drehen konnte und bereits 50m Vorsprung hatte, bevor sie überhaupt in die Füße kamen. Bei 50kmh und im dritten Gang hat auch die GTR keine Chance da mitzuziehen.


    Naja, und ob Leistungsmessungen an der Kurbelwelle wirklich so aussagekräftig sind, was die relative "Lahmarschigkeit" im Anzug des ganzen Fahrzeugs betrifft, wage ich doch zu bezweifeln. Immerhin muss der GTR Motor fast doppelt so viel Gewicht beschleunigen.
    Nicht umsonst nennt man es Trägheit, die es zu überwinden gilt. 8o

    Autsch. Auf welchem Planeten und in welchem Jahrhundert lebt der denn?


    Klar, E-Autos sind keine Lösung und womöglich genauso umwelt- und klimaschädlich wie Verbrenner.
    Das ist schließlich nichts Neues.
    Obwohl das Recyclingproblem scheint inzwischen weitgehend gelöst zu sein. Und die Batterie muss man ja schließlich nicht unbedingt mit dem Auto kaufen. Ich kann mir gut vorstellen, dass man die Batterie einfach an Ladestationen austauscht anstatt das Auto aufzuladen. So wie Pferde bei Postkutschen im Wilden Westen. Man zahlt dann nur für den Strom, der zum Aufladen der getauschten Batterie nötig ist.
    Wenn der Kunde kein E-Auto kaufen will, dann muss er eben zu Fuß gehen, wenn Stinker letztendlich ganz verboten werden, und die Autoindustrie bis dahin keine wirkliche Alternative anbieten will oder kann.


    Dennoch - keine gute Idee, da immer noch zu dreckig.


    Aber jetzt noch mehr Verbrenner bauen und auf die Straße bringen, um die Wirtschaft anzukurbeln (bzw. einige wenige Familien noch reicher zu machen)?
    Auf so eine Wahnsinnidee muss man erst einmal kommen, während der Klimawandel immer mehr an Geschwindigkeit gewinnt.


    Gebt mir lieber die Kohle, und ich kurbele die Wirtschaft dann noch viel besser an 8o

    Klar, E-Motoren sind sowieso besser was Leistungsband und Drehmoment angeht.
    Und auch ohne Sekundärklappen!!!


    Und was das Lithium für die Batterien betrifft, die paar Mopeds machen den Kohl doch wohl nicht fett? :verrueckt:


    Macht euch die Erde untertan, sprach Gott in seiner Schläue. Baut Autobahn um Autobahn, ich mach mir dann ne neue.

    Also fassen wir zusammen: Die in diesem Thread beschriebenen Techniken sind illegal und umweltschädlich. Die Betriebserlaubnis erlischt und damit der Versicherungsschutz.


    Die EU-Abgasnormen wurden nicht eingeführt, um uns den Spaß zu verderben oder die Hersteller zu ärgern, sondern um die Umweltzerstörung zumindest ein wenig zu bremsen und die Lebensqualität geringfügig zu verbessern. Und da besonders die deutschen Verkehrsminister ihre Aufgabe offenbar nur darin sehen, die Autoindustrie, koste es was es wolle, zu fördern und permanent auf der Bremse stehen, sind selbst die Euro-7 Vorgaben immer noch viel zu lasch.


    Wir sind Biker. Wir sch... auf die Umwelt und anderer Menschen Nachtruhe. Wir wollen Krach machen, die Luft verpesten und Spaß haben! Nach uns die Sintflut!


    Bei der Einstellung ist es irgendwie kein Wunder, dass manche Mitbürger Motorräder ganz verbieten wollen.

    Das beantwortet allerdings meine Frage nicht!
    Danke für die Erklärung, warum die Sekundärklappen nicht nur überflüssig sind sondern offenbar ein Konstruktionsfehler, der obwohl so einfach zu beseitigen in alle Modelle verbaut wurde.
    Aber das wirft eher noch mehr Fragen auf.
    Wenn die Sekundärklappen tatsächlich außer leichtem Ruckeln der TC nur schwerwiegende Nachteile verursachen, warum sind sie dann selbst in den älteren Modellen ohne TC verbaut?
    Da man sie nicht sehen kann, ohne den Tank abzunehmen, ist es bestimmt nicht die Optik.
    Naja, das wird wohl nur jemand beantworten können, der sich in der Entwicklungsabteilung bei Kawasaki auskennt.
    Mir leuchtet einfach nicht ein, warum man überflüssige Dinge entwickelt und in einen Motor einbaut, nur um ihn schlechter zu machen.
    Wenn die Ingenieure bei Kawa tatsächlich so inkompetent sind, dann sollte ich vielleicht die Marke wechseln.
    Die Reifendrucksensoren mit eingeschweißten Batterien sind da nur ein weiteres Beispiel.


    Andererseits muss ich sagen, dass die GTR im Vergleich z.B. zur 1250 Bandit im unteren Drehzahlbereich trotz 60 PS mehr und dreifachem Preis echt lahmarschig ist.

    Ich nehme mal an, dass wir alle wissen, wie eine Bier- bzw. Weinkiste aussieht.
    Nur wie kriegst du die unter den Hauptständer bzw. den Hauptständer auf die Kiste? Das ist die Frage.
    Das ist selbst ohne Kiste doch schon schwer genug.
    :verrueckt:
    Und die Weinkiste möcht ich sehen, die über 300kg Gewicht aushält.
    Also davon würde ich echt gern ein Video sehen.
    ?(


    Zum drauf sitzen während des Schraubens vielleicht, aber als Bühne?

    Das Konzept an sich ist schon sehr verdächtig. Eine Sirene so laut wie ein startender Düsenjäger :verrueckt: und nur Wildtiere können das hören? Und die laufen dann panisch davon, im schlimmsten Fall vor ein anderes Fahrzeug ohne Sirene, während Hunde, Katzen, Kühe, Pferde, Schafe und andere Haustiere ruhig schlafen?


    Manche Leute glauben ja auch, dass Gurgeln mit Bleiche oder Malariatabletten vor Covid-19 schützen, also warum sollte das nicht auch funktionieren?


    Man stelle sich nun einmal vor, jedes Auto und jedes Moped hätte so eine Sirene.
    Die armen Viecher kriegen vor lauter Krach dann ja keine Minute Ruhe mehr. Es sei denn, sie gewöhnen sich an den neuen Lärm genauso wie sie sich an den alten Verkehrslärm gewöhnt haben. Aber dann machen wir einfach nur mehr Krach und für was?


    War da nicht auch etwas wegen Infraschall durch Windräder, der belastend für einige Mitmenschen sein soll, obwohl man ihn auch nicht hören kann? Da wird sich doch sicher auch jemand finden, der ein Siren 7 hören oder fühlen kann, selbst wenn es tatsächlich nur ein teures Ornament sein sollte.



    Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten.

    Nach einiger Zeit gewöhnen sich die Viecher auch an den neuen Lärm, und dann hilft das eh nichts.
    Auch möglich, dass die Dinger nur Atrappen sind. Man hört ja nichts. ?(
    Aber solange sich genug Dumme finden, lässt sich damit sicherlich gutes Geld verdienen.
    Wenigstens keine eingeschweißten Batterien wie bei Reifendrucksensoren. :thumbsup:

    Hinzu kommt, dass Kawasaki sicherlich einen gewichtigen Grund gehabt hat, bei der GTR die unteren Gänge bzw. den ganzen Motor zu drosseln. Ansonsten hätten sie das wohl nicht getan, denn in der Regel versuchen die Hersteller doch immer das Letzte an PS und Drehmoment aus den Motoren herauszukitzeln.

    Was sind die Langzeitfolgen, wenn man solche Änderungen am Antrieb vornimmt?
    Da könnten Kräfte wirken, für die das Moped so nicht ausgelegt ist.
    Kann der Kardan z.B. die Mehrbelastung dauerhaft aushalten, oder fliegt er dir nach ein paar Monaten vielleicht um die Ohren?
    Mit mehr Verschleiss (und nicht nur der Reifen) muss man da bestimmt rechnen.


    Erlischt eventuell auch "nur" die Betriebserlaubnis und damit der Versicherungsschutz?


    Und für was?
    Was nützt mir höhere Beschleunigung, wenn dadurch die Zuverlässigkeit beeinträchtigt wird?

    Meine Dicke bringt mich auch so "zum Grinsen". :applaus:

    Das erklärt einiges. Du hast also deine eigene Privatstrasse, auf der du Testfahrten unternimmst? Aber wieso lässt du dort zur gleichen Zeit Bauern mit Traktoren fahren? Ist das nicht etwas riskant?
    Oder bretterst du etwa mit über 200 kmh über öffentliche Landstrassen? Na dann hast du ja noch mal Glück gehabt, dass der Traktor nicht in der beschriebenen Kurve fuhr, denn bei schleifenden Fussraten zu "ankern" dûrfte fatal enden.
    :verrueckt: :beaengstigend: :blush2:

    Ich lebe mitten in den französischen Alpen und Spitzkehren gehören für mich zum Alltag. Ich brauche dazu nicht nach Südtirol zu fahren sondern nur ins nächste Dorf.
    Richtig ist, dass man Haarnadelkurven i.d.R. im 2. Gang durchfährt. Allerdings vor der Kurve :zitat: ankern und wild runterschalten, nicht wissenend in welchem Gang ich mich befinde, kommt so gut wie nie vor, da ich ja die serienmässige Ganganzeige habe, die selbst mit meinen 67 Jahren auch ohne Brille sehr gut lesbar ist. Ausser wenn der Tank mal fast leer ist, und die Warnmeldung alles auslöscht. :suchend: Aber nur für diesen Fall 120 Euro und eine Stunde Arbeit aufzuwenden, erscheint mir doch reine Geld- und Zeitverschwendung zu sein. :verrueckt:
    Nichtsdestotrotz die Anleitung ist sehr gut gemacht. Meine Hochachtung. :thumbup:

    Nun, bei Motoren mit relativ hohem Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen macht eine Ganganzeige schon Sinn. Bei der 1250 Bandit habe ich so etwas doch manchmal vermisst. Bin ich schon im Overdrive oder fahre ich noch im fünften Gang und verschwende Benzin?
    Wozu allerdings 2 getrennte Ganganzeigen gut sein sollen, das leuchtet mir immer noch nicht ein. Vielleicht hat Mirko ja auch nur nicht gemerkt, dass seine GTR bereits serienmässig den eingelegten Gang im Display anzeigt. :pfeifen:

    ...da wir alle älter werden, ist das doch schön wenn die Ganganzeige jetzt mal etwas größer wird.


    Also wenn meine Sehkraft so schlecht wird, dass ich die Ganganzeige meiner Dicken nicht mehr lesen kann, dann würde ich erst einmal zum Augenarzt/Optiker gehen und mir eine Brille zulegen. Und wenn das nicht hilft, dann besser gar nicht mehr fahren. :vain: