Leichtere ZZR 1400 Felge aus 2016 vorne: Passt die in die GTR

      Leichtere ZZR 1400 Felge aus 2016 vorne: Passt die in die GTR

      ...ich baue die GTR gerade auf Öhlins FB und die neuere ZZR Gabel um. Im Paket mit der Gabel habe ich auch ne Felge mit bekommen. Die Felge habe ich eigentlich nur wegen der neuen originalen Bremsscheiben mit dazu genommen. Da sie jetzt aber schon mal hier ist...

      Leichtere Felge = besseres Handling:
      An der ZZR bis 2011 hatte Kawa noch etwas schwerere Felgen verbaut und im Rahmen der umfangreichen Modellpflege u.a. die Gabel überarbeitet, aber auch die Felgen leichter gemacht. Das soll das Handling verbessert haben. An meiner Honda VTR habe ich auch leichtere Felgen nachgerüstet, was sich spürbar beim Handling ausgewirkt hatte. Bei der ZZR passen die Felgen der "neuen"ZZR ab 2012 an die älteren Modell bis 2011...

      Frage:
      Hat hier jemand ne ZZR Felge ab 2012 für vorne in der GTR? Mich interessiert, ob es schon gemacht wurde und jemand vorher/nachher vergleichen konnte...

      Es geht nur um vorne, hinten passt es m.E. wegen des Kardans ja sicher nicht.


      fr

      fermoyracer schrieb:

      An der ZZR bis 2011 hatte Kawa noch etwas schwerere Felgen verbaut und im Rahmen der umfangreichen Modellpflege u.a. die Gabel überarbeitet, aber auch die Felgen leichter gemacht


      Tach Robert,
      über welche Gewichtsdifferenzen reden wir denn hier?
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:
      Den genauen Unterschied kann ich noch nicht sagen, auch wenn ich aktuell zwei ausgebaute Felgen hier habe. Es sind verschiedene Reifen auf der ZZR Felge und der GTR Felge montiert, die sicherlich unterschiedlich wiegen. Und die GTR hat den Reifensensor und die andere Felge ein normales Ventil. Bremsscheiben sind identische von Kawa OEM in ähnlicher Stärke drauf.

      Derzeit gehe ich von ca. ca. 300 Gramm aus. Aber nur rein das Gewicht macht es ja auch nicht, es kommt auch auf die Verteilung des Gewichts an. Ob Kawa dies auch optimiert hat, weiß ich nicht. Ich weiß nur, daß die Umrüstung auf Dymag Felgen bei meiner Honda sehr spürbare Handlingsauswirkungen zur Folge hatte. Und dass Honda auch in der Serie im Rahmen der Modellpflege auch etwas leichtere Felgen verbaut hatte (SP2 zu SP1) und viele dann auf die leichteren Felgen umgerüstet hatten, weil es zumindest dort spürbare Auswirkungen hatte.

      Also:
      Wenn es zufällig Praxiserfahrungen gäbe, wäre das toll. Die Theorie kennen wir sicherlich alle. Für die ZZR 1400 gibt es übrigens im Zubehör auch Schmiedefelgen, so daß es wohl Leute gibt, die sich von einer Umrüstung etwas versprechen. Bei so nem "Schiff" wie der GTR mag es in der Praxis kaum Auswirkungen haben. Aber bevor es hier mit der ZZR Gabel in der GTR los ging, hätten einige das ja auch als "spinnerte" Idee abgetan.

      fr
      Schöner Vergleich. Natürlich nur ganz entfernt auf ne GTR übertragbar. Bei meiner Honda VTR 1000 SP1 war der Unterschied von Dymags zur Serie richtig auffällig. Allerdings passt auch hier ein Vergleich meiner aktuell ca. 200kg wiegenden Honda mit einer GTR gar nicht. Dies auch nicht, weil die Dymags schon eher bei ca. 700 gramm Unterschied liegen und die ZZR Felge bestimmt nicht so viel leichter sein kann.

      Hier mal ein Praxistest zu einer fast baugleichen SP1 (zu meiner), der natürlich subjektiv ist:

      Ab Beitrag #31...:

      vtr1000.de/forum/showthread.php?t=64881&page=3



      fr
      So, hab mal trotz Ungenauigkeitsthemen gewogen, Details und Ergebnis:

      Jeweils gemessen mit ner Personenwaage von Soehnle (nicht der allerletzte Billigkram, aber sicher mit Ungenauigkeiten versehen)

      GTR 1400 Vorderrad:
      - Reifendrucksensor verbaut
      - OEM Bremsscheiben mit 4,8mm
      - Angel GT-Reifen und Auswuchtgewichte
      - keine Buchsen

      = 12,6 kg


      ZZR 1400 Vorderrad (aus Modell ab 2012):
      - Kein Reifendrucksensor, sondern normales (Serien-)Ventil verbaut
      - OEM Bremsscheiben mit 5,0mm
      - Bridgestone S20-Reifen und Auswuchtgewichte
      - keine Buchsen

      = 12,6 kg


      Das gibt zumindest erst mal eine gute Indikation, daß Kawa an der neueren ZZR Felge keine massiven Gewichtseinsparungen vorgenommen haben dürfte. Klar bleiben die Ungenauigkeiten
      - der Messung nur mit einer Personenwaage,
      - der Gewichtsunterschiede bei den verschiedenen Reifenmarken,
      - dem unterschiedlichen Gewicht der Auswuchtgewichte und
      - möglichen anderen Kleinigkeiten (z.B. Distanzhülse Alu gegen Stahl oder so was in der Art).
      Dazu kommen mögliche Serienstreuungen und das wohl wichtigste Thema der Verteilung der Massen, worüber das reine Gewicht nichts aussagen kann.


      Somit:
      ...sollte ein Umbau alleine wegen des Umbauaufwandes eher nicht lohnen, wenn jetzt niemand andere Praxiserfahrungen gemacht haben sollte und das Gegenteil erklärt. Aber deswegen frage ich ja auch hier nach... Um wirklich vergleichen zu können, ist mir der Aufwand zu hoch, auch wenn ich jetzt gerade so ne ZZR-Felge hier habe. Letztlich müsste ich bei beiden Felgen zumindest auf die selbe Bereifung wechseln und dann Tests fahren und auch mal die RDKs wiegen und ggf. einen auch noch in die ZZR Felge bauen. Komisch erscheint mir auch, daß beide Reifen vermutlich in etwa das selbe Gewicht haben. Ich hätte jetzt sogar erwartet, daß der S20 auf der ZZR Felge eher leichter sein sollte und alleine von daher ein Gewichtsunterschied da ist.


      Fazit bisher:
      Ein Umbau dürfte sich eher nicht lohnen. Ich versuche aber mal weiter mehr raus zu finden. Z.B. interessiert mich jetzt auch mal der Gewichtsunterschied beim Reifen. Ggf. ist der Angel ja sogar noch schwerer und die GTR Felge wäre leichter als die ZZR Felge ab 2012.

      fr