Hochdruckreinigung mit S100 Total Reiniger Plus?

      Hochdruckreinigung mit S100 Total Reiniger Plus?

      Hallo,

      zum Thema Reinigung:
      ​1.) Kann ich alles an der GTR einfach mit dem Hochdruckreiniger in 50cm bis 1m Entfernung abspritzen?
      ​2.) Wie viel Minuten muss der aufgesprühte Allesreiniger​ von Louis auf der nassen GTR danach einziehen, um erneut mit Hochdruck abgespritzt zu werden?
      ​3.) Wie reinigt ihr die Maschine?

      Hallo Matze,
      habe den S100 Total Reiniger Plus mal ausprobiert, hierzu hat MOTORRAD auch im Kärcherzentrum Reinigungsmittel getestet.
      Generell sollte man schonend ohne diese Mittel auskommen und möglichst auch nicht mit dem Kärcher drangehen.
      Klar, wenn es mal schnell gehen soll ist die Lösung mit S100 halt mit einem schnellem Ergebnis verbunden. Er greift aber Kunsstoffe an ! Da bleiben noch Reste vom Reiniger in der Verkleidung hängen.
      Den S100 der Waschen ohne Abledern verspricht kann ich nicht empfehlen, es versiegelt den Schmutz eher. Das Endergebnis ist schlechter.
      Als den günstigsten Reiniger hat Motorrad mal Prielreiniger , diesen mit der Gelformel empfohlen ( hab ich noch nicht ausprobiert).
      Wie reinige ich ? Nur manchmal für Metallteile den Poloreiniger oder Louisreiniger mit Gelformel, vorher die Karre absprühen mit dem Wasserschlauch, etwas mit Schwamm über den Reiniger drüber und gleich wieder mit viel Wasser abwaschen.
      Dann mit der 2 Eimer-Technik und mit Pril oder Autoschampo abwaschen, dann wieder mit Wasser abspülen. Danach trocken wischen, abledern.
      Zum Schluss noch eine dünne Wachsschicht mit einem wasserlosen Fahrzeugreiniger aufbringen und mit feinem Mikrofasertuch polieren.
      Einen Tag später sprühe ich die beweglichen Teile noch mit WD40 ein oder andere, manchmal nehme ich auch noch eine Kunsstoffpolitour für Kunststoffteile, nicht jedoch für Mattlack.
      Wenn ich es richtig mache, benötige ich 120 Minuten mindestens.
      Die schnelle Lösung einmal im Jahr, wenn es wirklich nicht anders geht, sehr vorsichtig in der Waschanlage, danach aber nochmal Handwäsche.
      Ergebnis: Die GTR sieht noch gut aus.
      Manchmal nur für zwischendurch nehme ich den wasserlosen Reiniger mit einem sauberen Mikrofasertuch, fein ohne Rand.

      LG Thomas
      K einer A hnt WA s vorher S chon A llesK aputt Ist (Auflösung: nichts)
      Moin Matze, Hochdruckreiniger nie, ich wasche Meine per Hand und leder sie ab, Kunststoffteile mit Sonax Kunststoff neu, Bremsenteile von außen mit WD 40, Metallteile wie Motor und Rahmen mit Siliconspray, alos so ähnlich wie Thomas, Politur vier bis fünf mal im Jahr, gruß Helmi.
      Wer vor der Kurve nicht bremsen muß, war auf der Geraden zu langsam !! :P
      Ich habe mit S100 auch eher negative Erfahrungen gemacht. Wenn Reste des Reinigers nicht vollständig entfernt werden reagieren/korrodieren nicht nur Kunststoff sondern auch Metallteile.
      Lieber mit Eimer und Schwamm!
      1. Handwäsche, nach jeder größeren Tour und nach jeder Regenfahrt.
      2. Alle glatten Flächen ab und an mit CAIRBON CB 66.
      3. Alle beweglichen Teile mit WD 44.
      4. Ferlgen und andere Metallteile mit Radglanz dünn einsprühen und abwischen.

      Einmal im Jahr die Politur CAIRBON 33.

      Mach ich seit vielen vielen Jahren und meine Fahrzeuge sehen nie alt aus!
      Viele Grüße von der Nordsee.
      Hugo

      Das GTR-Schwarz ist das alte Kawa-Grün.
      -----------------------------------------------
      1980: YAMAHA RD 250, dann: KAWA KZ 550, YAMAHA 550, SUZUKI GS 400, Rickmann MK 2 (1000er-Kawa-Motor), HONDA VFR 750, KAWA GPZ 500S, GPZ 600, ZZR 600, ZZR 1100, HONDA 1100 XX, ST 1300 X, heute KAWA GTR 1400.