Bremsscheiben - Alphatechnik

      Hallo Stefan,

      ich bestelle meien Belege immer hier:

      kawaschrauber.de/shop/index.ph…sukako0r332ji5tsud32iodu2

      Und meien neuen Bremsscheiben für vorne habe ich von ebay:

      ebay.de/itm/Bremsscheibe-schwi…ksid=p2055119.m1438.l2649

      Bisher beste Erfahrung gemacht mit TRW Sinter und den neuen Scheiben :thumbsup: Und sehen dazu auch noch geil aus 8)


      P.S. Ich komme auf 66,- EUR für den kompletten Satz Vorne an Belägen :thumbup:


      Gruß

      Andree
      Wo gehen wir denn hin? Ich weiß nicht, aber wir müssen los :pillepalle: :hi: :suchend: :walklike:
      Hallo Ralf,

      wenn mein Messschieber nicht das richtige ist, was nimst du dann dafür um die Bremsscheiben zu prüfen?
      VG aus L.E.

      Stefan & Grit



      Es gibt Tage da verliert man und es gibt Tage da gewinnen die Anderen. ;(

      1. Yamaha DT 80
      2. Kawasaki ZZR 600
      lange Pause ;(
      3. Kawasaki GTR 1400
      Hi Stefan
      Sollest du mit einer Mikrometer messen. So bekommst du ein exaktes Ergebnis.
      Wenn am besten analoge Anzeige.
      Habe eben mal bei Conrad-Elektronik geschaut geht so ab 25,— Euro los.
      Gruß Norbert
      Lieber rechtzeitig die Kurve kriegen als ein Ausflug ins Grüne.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Norbi“ ()

      So ist es. Und ob digital oder analog spielt dabei gar keine Rolle. Es sollte nur nicht der billigste Schund sein. Das gilt auch für analoge Bügelschrauben.
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:
      Hallo Stefan

      Ich kann nur allzu gut davon sprechen als ich mal eine Vollbremsung machen musste und die Scheiben waren bei 4,5mm.
      Ich bekam das Motorrad zwar noch abgebremst aber danach waren die Scheiben in der Mitte ausgeglüht. Ich kann schon
      garnicht verstehen warum die Scheiben von Haus aus so dünn sind.

      Gruß
      Armin
      :saint: Wenn ich dürft wie ich wollt, würd ich wie ich könnt :saint:
      Hallo Zusammen,
      ich habe auf meine nagelneue GTR nun ca. 2800 km drauf gefahren. Bei den vorderen Bremsen hatte ich von Anfang an das Gefühl, das dort ein Rubbeln ist. Mal mehr, mal weniger.

      Ich denk, ich werd da nicht lange mit rummachen und mir einen neuen Satz Scheiben und Belege draufmachen. Schlecht oder rubbelnde Bremsen können einem so ziemlich jeglichen Spaß beim Motorradfahren verderben.

      Jedenfalls helfen mir die in diesem Fread geschilderten Eindrücke und Erfahrungen!

      Was ich auch noch irgendwie eleminieren muss, ist die Verbundbremse. Das hat Kawa nur sehr bescheiden hinbekommen, um´s mal vorsichtig auszudrücken - egal welcher Modus.

      Gruß,
      Mirko

      MadRider schrieb:

      Jedenfalls helfen mir die in diesem Fread geschilderten Eindrücke und Erfahrungen!


      Tach Mirco,
      Dein Lob freut sicherlich hier jeden Antwortschreiber :hutab:

      Wenn Du es tatsächlich schaffst über das Bremssteuergerät was zu erreichen, würde ich mich über Informationen freuen.
      Die Software dafür ist im übrigen im ABS-Modul selbst.

      Ein Modul aus 2008 ist nicht zu empfehlen, weil zum einen die Software des ABS-Moduls Dir dann einen Streich spielen würde. Und zum anderen auch das Motormanagement dran hängt.
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:
      Hallo Mirko,

      welche Scheiben und Beläge fährst Du denn aktuell? Als ich meine Dicke gekauft habe, hatte ich auch ein starkes rubbeln an den vorderen Bremsen. Verbaut waren original Scheiben und original Klötze....

      Nach Tausch der Klötze auf TRW Sinter waren die Bremsen ganz andere und sehr ruhig und homogen. War ein ganz anderes Gefühl beim bremsen.


      Mittlerweile habe ich TRW Scheiben und THW Sinter Klötze und sogar das Pfeiffen ist jetzt weg ;)

      Gruß

      Andree
      Wo gehen wir denn hin? Ich weiß nicht, aber wir müssen los :pillepalle: :hi: :suchend: :walklike:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „KEEPER“ ()

      Hallo, es ist vollbracht.
      Neue Reifen Roadtec 01 und alle Bremsscheiben neu inklusive Belegen.
      Vorne Scheiben TRW und Belege TRW
      Hinten Scheibe EBC und Belege TRE

      Was mich nur wahnsinnig irritiert ist das die Scheiben nur 20000 km gehalten haben. Oder liege ich da völlig falsch?
      Bilder
      • 05A03893-C361-4534-B711-AE5D3365E57A.jpeg

        2,44 MB, 4.032×3.024, 32 mal angesehen
      • DF6D8108-EF2E-46E0-BB9C-BDB49924EBBF.jpeg

        2,09 MB, 4.032×3.024, 34 mal angesehen
      VG aus L.E.

      Stefan & Grit



      Es gibt Tage da verliert man und es gibt Tage da gewinnen die Anderen. ;(

      1. Yamaha DT 80
      2. Kawasaki ZZR 600
      lange Pause ;(
      3. Kawasaki GTR 1400
      Was bremst ihr so viel ;) ?( . Mein Moped hat jetzt 60tsd. runter und noch die ersten Scheiben drauf von Jahrgang 2013. Ne, fahre auch in den Alpen oder hier im Bergischen Land und Sauerland, Pfälzer Wald usw.

      Gruß, Bernd
      Grip ist wie Luft - man vermisst ihn erst wenn er nicht mehr da ist...
      und nach schräg kommt flach
      Hallo Bernu,

      das es ist ja mein Problem. Ich habe meine ja gebraucht gekauft mit 12500 km.
      Deswegen verstehe ich es ja nicht und ich bin definitiv kein Raser.
      Nicht das der Tacho garnicht die Wahrheit anzeigt.
      VG aus L.E.

      Stefan & Grit



      Es gibt Tage da verliert man und es gibt Tage da gewinnen die Anderen. ;(

      1. Yamaha DT 80
      2. Kawasaki ZZR 600
      lange Pause ;(
      3. Kawasaki GTR 1400

      oz0815 schrieb:

      Was mich nur wahnsinnig irritiert ist das die Scheiben nur 20000 km gehalten haben


      Tach Stefan,
      darüber würde ich mir mit den neuen Zubehörscheiben keine Sorgen machen.
      Das ist leider mit den originalen Bremsscheiben mit Belägen schon sehr häufig vorgekommen.
      Du hast Dir nicht zufällig eine Mikrometerschraube gekauft?
      Ich hätte gern das Scheibenmaß gewusst. Die Scheiben habe ich noch nicht verbaut.

      Im Übrigen sehen Die wirklich schick aus :sehrgut:
      Allerdings fehlt der Sicherungssplint am Hinterrad. :strafe: :D
      Und der Inkrementenring sollte nach der Aktion eigentlich auch sauber sein :pillepalle: :freunde:
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ralf“ ()

      Hallo Ralf,

      ich sehe dir entgeht nichts ;) .
      Ich konnte beide Achsen noch nicht Final festziehen, da mir ein Drehmomentschlüssel für 127 Nm und eine 14 er Imbusnus fehlt :S ​. Die kommen am Montag :) Dann kommt der Splint noch rein. 8)
      Die TRW Scheiben vorne haben beide 5 mm und die EBC hinten 5,45mm.
      Gemessen mit meiner neuen Bügelmesschraube :D .
      VG aus L.E.

      Stefan & Grit



      Es gibt Tage da verliert man und es gibt Tage da gewinnen die Anderen. ;(

      1. Yamaha DT 80
      2. Kawasaki ZZR 600
      lange Pause ;(
      3. Kawasaki GTR 1400
      So nun hab ich die Bremsen vorsichtig 100km lang eingefahren :P . Tadellos genial.
      Dazu die neuen Roadtec. Was hab ich mich mit den Angel‘s gequält. Die wollen ja nur so in die Kurve.

      Eine Frage bleibt dann doch noch. Warum quietschen die vorderen Bremsen wenn ich das Moped rückwärts schiebe?
      Hat da jemand eine Antwort drauf?
      VG aus L.E.

      Stefan & Grit



      Es gibt Tage da verliert man und es gibt Tage da gewinnen die Anderen. ;(

      1. Yamaha DT 80
      2. Kawasaki ZZR 600
      lange Pause ;(
      3. Kawasaki GTR 1400

      oz0815 schrieb:

      Hat da jemand eine Antwort drauf?


      Richte die vorderen Bremszangen axial aus. Dann sollte es verschwunden sein.
      Wenn nicht, kannst Du auch die Belagskanten brechen.

      Grundsätzlich breche ich die Kanten, bring einen Hauch von Paste auf die Rückseite eines jeden Belages und richte die Zangen bei jeder Montage aus.

      Dann gibt es auch keine ungewollten Geräusche mehr. Auch nicht im nassen.

      Vielleicht gibt es ja noch andere Tipps.
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:
      Hallo Stefan
      wie Ralf auch schon geschrieben, Kanten brechen und Kupferpaste auf die Rückseite, dann sollte Ruhe einkehren. War bei mir auf jeden Fall so, ein leichtes schleifen bleibt, aber quietschen ist weg.
      LG Norbert
      Lieber rechtzeitig die Kurve kriegen als ein Ausflug ins Grüne.