wird im stand zu heiss

      also nach 2-3 min geht die temp hoch bis zum letzen sekment der anzeige und das sehr oft und nicht wie all die jahre der lüfter läuft auch bei diesem wetter super oft,,,habe etwas angst vor dem sommer...bei jeder stadtfahrt geht das lüfterteil an und bleibt die ganze zeit an bis ich wieder fahrtwind bekomme,,,,,
      ja weis dass der lüfter bei hitze oft angeht aber jetzt geht das dink ständig an sobald ich unter 50km/h :pfeifen: fahre kühlwasser ist ausreichend drauf eine meldung im display kommt noch nicht nur der letzte ,,balken,, geht sehr oft an
      Unter der ""wichtigen Voraussetzung ""das der Flüssigkeitsstand im Ausgleichbehälter ausreichend ist und die Lüfter in einem funktionseinwandfreien Zustand sind, die GTR auf den Hauptständer gestellt und ca. 25 Minuten laufen gelassen.

      Wenn beide Lüfter dauerhaft, also über den gesamten Zeitraum, ab Thermostatöffnung, am laufen bleiben, dann ist sicherlich nach einem Fehler zu suchen. Ich habe es noch nicht erlebt.

      Im Normalfall laufen die beiden sehr großen und absolut ausrechenden Lüfter alle paar Minuten erneut an. Damit hat Du auch gleich eine Druckprüfung für den gesamten Kühlkreislauf absolviert.
      Sollte was undicht sein, tritt es zu tage.

      Wenn das so läuft wie von mir beschrieben, brauchst Du Dir keine Sorgen machen.

      Ich habe ein paar GTR's mit über 100.000Km Laufleistung, einer Kompressionsprüfung unterzogen.

      Und ich kann Dir sagen das die GTR nicht die geringsten thermischen Probleme hat.

      Bei einem 4 Zylinder unserer Bauart kann man bei den mittleren Zylindern, also dem 2 + 3, nach so viel Laufleistung schon mal erwarten das die beiden Inneren Zylinder deutlich weniger Kompression haben.

      Konnte ich allerdings noch nicht feststellen.

      Wenn nach 20 oder 25 Minuten Leerlauf-Motorlauf keine Systemmeldung im Display erscheint, kannst Du völligst beruhigt sein.

      Sollte es anders sein, kann sicherlich eine Werkstatt die Nerven beruhigen.

      Viel Erfolg.
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:
      Hallo,
      ich kann nur für die 1. Version sprechen und da läuft der Lüfter schon recht häufig. Ich denke, daher hat die 2. Version auch größere Öffnungen bekommen?! Ich musste mich auch erst daran gewöhnen. Bei meiner vorherigen ZZR war das völlig anders.
      Einmal ist mir in der Stadt auch die Sicherung für die Lüfter (unter der Sitzbank) kaputt gegangen. Ausgetauscht und schön und bis heute alles o.k. Ich hatte damals bei meiner Recherche einen Hinweis gelesen, dass dies mal passieren kann. Jetzt weiß, ich wo die Sicherung positioniert ist und Ersatzsicherungen liegen gleich dabei und wie gesagt, bis jetzt waren sie auch nicht mehr erforderlich.
      Mein Fazit: Im Stau darf die Temperaturanzeige ruhig ziemlich weit oben sein.
      Bis dann.
      Gruß von Klaus aus Berlin
      Hallöchen,

      ich hoffe ich werde nicht der Leichenfledderei angeklagt ... ;)

      Zwei Fragen:
      a) also ist es nicht weiter tragisch, wenn bei aktuellen Wetterverhältnissen (bis zu ~28°C und trocken) auf der Autobahn die Temperaturanzeige bis zum dritt-letzten Balken ansteigt ... und im Stadtverkehr bis zum zweit-letzten und der Lüfter andauernd anspringt?

      b) wo sitzt denn der zweite Ventilator? Ich sehe beim Blick auf den Kühler nur einen ...?

      Mit Dank & Gruß
      Torsten
      Save our cows - eat Vegetarians! :D

      Herkules MK2 -> Yamaha RD250, Bj. 1974 -> Suzuki GS400E -> GPZ900R -> ZRX1100 -> ZZR1100D -> 1400 GTR ABS ... ^^

      Stormbringer wrote:

      a) also ist es nicht weiter tragisch,

      Tach Torsten,
      kurz und knapp, NEIN!
      Dazu kannst Du auch einiges, nicht nur aus meinen Berichten, rauslesen. Das muss man ja nicht immer X-fach neu beschreiben.
      Dem Motor regelmäßig seine Venileinstellung gönnnen und den Ansaugtrakt schön synchronisieren, dann sind hohe Umgebungstemperaturen überhaupt kein Problem. Selbst dann nicht, wenn Du ein Städtetourenfan :D bei sommerlichen Temperaturen sein solltest und der Lüfter im Minutentakt anspringt!
      Und das wird der Lüfter bei sommerlichen 40 Grad kurz vor Bozen tun. Dafür sind die riesigen Lüfter, der riesige Kühler und die Sensorik da. :thumbup:


      Stormbringer wrote:

      b) wo sitzt denn der zweite Ventilator?

      Beide Lüfter sind hinter dem Kühler nebeneinander angeordnet.
      Die Steckverbinder sind am Hilfsrahmen hinter der Verkleidung zu finden.

      Alles Baujahr unabhängig.

      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:

      Post was edited 6 times, last by “Ralf” ().

      Danke @Ralf

      Ja, vielleicht hätte ich "mehr rauslesen" können, aber beim Thema Temperatur bin ich immer recht vorsichtig ... und da lieber eine Frage zu vile/oft als eine zu wenig ... ich fuhr halt 17 Jahre und 11 Monate eine ZXT10D, mit der Schmierproblematik am Pleuel ... ;)

      Den zweiten, kleinen Ventilator auf der rechten Seite habe ich bis vorhin nicht gesehen, er fiel mir nicht auf ... mea culpa ... ;)

      Gruß
      Torsten
      Save our cows - eat Vegetarians! :D

      Herkules MK2 -> Yamaha RD250, Bj. 1974 -> Suzuki GS400E -> GPZ900R -> ZRX1100 -> ZZR1100D -> 1400 GTR ABS ... ^^
      Heiße Kandidaten und Evergreens bei Temperaturproblemen mit dem Kühlwasser:

      Thermostat öffnet nicht vollständig
      Wasserpumpe platt
      Kühwasserstand im Ausgleichsbehälter gut, im Kühler selbst zu wenig (entlüften!)
      Kühlerlamellen verdreckt

      Leider nicht so schön: Zylinderkopfdichtung hin - dann ist aber auch das KÜhlwasser schnell weg.

      Stormbringer wrote:


      ... ich fuhr halt 17 Jahre und 11 Monate eine ZXT10D, mit der Schmierproblematik am Pleuel ... ;)


      Hallo,
      habe selbst C+D Modell über 130tkm durch die Eifel gehetzt und war auch öfters mit der ZZR-IG unterwegs. Aber so wirklich ausfällig war keine Dicke bei der Schmierung der Kurbelwelle. Es gibt wohl Gerüchte, die sterben niemals aus. ;)
      Allerdings habe ich die C mit Kurbelwellenschaden bei 14tkm und eckigem Hinterrad gekauft. Plörre mit 0W-irgendwas tat vermutlich sein übriges.
      "Und ich sag noch: net bremse wenn ich hinner dir bin!" :spiteful:
      Liebe Grüße aus der Eifel! :hi:
      @Dotti
      Selbst im IG-Forum gab es wenigstens 2 oder 3 Fahrer mit dem Problem ... da sich das Ehlersche-Forum, imho zum Glück, mittlerweile aufgelöst hat kann ich die threads dazu nimmer raussuchen ... im ZZR-Forum gibt es auch ein paar "Geschädigte".
      Das Problem ist halt die nicht fluchtende Ölbohrung ... gf. spielt auch noch der geteilte Ölkreislauf eine Rolle (zumindest gab es deshalb mal eine modifizierte Ölwanne.

      Und sollte jemand an elementaren Dingen für ein Motorrad sparen: Dummheit stirbt zum Glück nicht aus ... sonst hat man ja weniger zum Lachen ;)

      Seis drum .. ;)

      Gruß
      Torsten
      Save our cows - eat Vegetarians! :D

      Herkules MK2 -> Yamaha RD250, Bj. 1974 -> Suzuki GS400E -> GPZ900R -> ZRX1100 -> ZZR1100D -> 1400 GTR ABS ... ^^
      @Thorsten
      Hast du den IG-Haufen menschlich, oder fahrtechnisch nicht gemocht? Oder interpretiere ich das jetzt fehl? :wissenschaftler:

      Mit meiner selbst reparierten C mit instand gesetzter Kurbelwelle und gleicher Ölwanne habe ich über Jahre den Ring "blockiert" Probleme gab es bis 85tkm keine mehr. Ich denke es mussten mehrere Faktoren zusammen kommen.
      Aber egal. Die ZZR ist immer noch ein geiles Eisenschwein!

      Sorry für OT!
      "Und ich sag noch: net bremse wenn ich hinner dir bin!" :spiteful:
      Liebe Grüße aus der Eifel! :hi:
      ... komisch ... hatte gestern abend geantwortet ... na egal, dann nochmal.

      @Dhotti
      die Leute, die ich kennengelernt hatte, waren recht ok.
      Der Ehlert hatte mich verarscht, und sowas mag ich rein gar nicht.
      Ein Forum ist für mich wie eine Kneipe: wenn es passt fühlt man sich wohl und bleibt.
      Wenn der Wirt scheiße ist, oder die Gäste es sind, bezahlt man, geht und kommt nicht wieder - hat dann aber auch nur wenig Mitleid mit den Verbleibenden.

      Gruß
      Torsten
      Save our cows - eat Vegetarians! :D

      Herkules MK2 -> Yamaha RD250, Bj. 1974 -> Suzuki GS400E -> GPZ900R -> ZRX1100 -> ZZR1100D -> 1400 GTR ABS ... ^^