Reifendrucksystem

      Tach Bulli,

      die Idee ist nicht ganz neu, aber Du hast Sie wohl als erster umgesetzt. :thumbup:
      Was hast Du denn für einen Kleber verwendet?

      Allerding kann man das auch schöner und vor allem zentrierter verbauen.
      Ich denke hier an zweit Situationen:
      - Wenn man beim Reifenwechsel nicht höllisch aufpasst, oder es besser selbst macht, dürfte der B.-Träger bald wieder ab sein.
      Und im besten Fall nur Der.
      - Zum anderen halte ich eine Mittelausrichtung, besser noch eine Integration, auf/am/im Transponder für sehr wichtig.
      Jedes Garmm mehr fällt hier der Fliehkraft zum Opfer. Hier werden bei über 200Km/h Gramm zu Kilogramm.

      Den Gedanken finde ich gut, aber ich würde es überarbeiten.
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:
      Hallo Ralf,

      Silikon für den Außenbereich, Menge ca. Erbsengröße :) rein vom Gewicht kann ich sagen, dass es vmtl. ähnlich ist wie Serie. Die Lage der Batterie ist selbst von der Gewichtsverteilung her, wie im Serienzustand nur das sie Batterie jetzt nicht mehr im Gehäuse sitzt. Bzgl. jedes Gramm und Fliehkraft, der Sensor ist Federgelagert auf dem Ventil.Die Höhe liegt unterhalb des Felgenhorns, insofern beim Refienwechsel kein Problem.

      Und natürlich kann man es immer hübscher machen...

      P.S. ja die Idee und die Anregung ist aus diesem Forum
      Hallo Ihr Lieben

      Kann mir von Euch jemand bitte sagen, welche Batterie mit Kabel von Conrad für die Sensoren passen?

      Lg Gerald

      conrad.at/de/Search.html?searchType=REGULAR&search=batterie CR2032

      conrad.at/de/knopfzelle-cr-203…mah-3-v-1-st-1307681.html

      wäre die Batterie die Richtige?


      Post was edited 1 time, last by “Eisenreiter” ().

      Moin zusammen,

      ich habe gerade die Sensoren bei meiner Dicken aus dem Jahr 2007 raus gehabt und die Batterien gewechselt. Bei mir waren die Batterien fest verbaut. Ich habe die Knopfzelle ausgelötet und die Knopfzelle CR-2032 bzw CR-2025 von Conrad mit den Kabeln wieder eingebaut. Allerdings benötigt ihr dazu einen Spitzlötkolben der in der Heizleistung regelbar ist. Den gibt es für kleines Geld auch bei Conrad (Analoge Lötstation ZD-99 48W von BASETech).
      Bei neueren Sensoren sollen ja die CR-Batterien in eine Aufnahme passen, habe ich gehört.

      Also schönen Saisonauftakt und knitterfreie Saison
      Erwin
      "Immer eine Handbreit Asphalt unter den Reifen-und nie schneller als der Schutzengel fliegen kann!!" :sehrgut:

      Eisenreiter wrote:

      Hallo Ihr Lieben

      Kann mir von Euch jemand bitte sagen, welche Batterie mit Kabel von Conrad für die Sensoren passen?

      Lg Gerald

      conrad.at/de/Search.html?searchType=REGULAR&search=batterie CR2032

      conrad.at/de/knopfzelle-cr-203…mah-3-v-1-st-1307681.html

      wäre die Batterie die Richtige?




      Servus zusammen,
      welche wäre denn jetzt die richtige?

      Beziehungsweise hat jemand einen Link für die passenden Batterien?
      Bitte eindeutig kennzeichnen da ich in diesem Bereich ein Volldepp bin ;(

      Vielen Dank und bis die Tage
      Thomas
      Es ist nicht die Geschwindigkeit die tötet - sondern der abrupte Stopp...
      Moin Thomas, es gibt Knopfzellen mit Lötfahne, ich weiß jetzt nicht genau welche Kapazität, müßte ich zu Hause nachschauen, einlöten tut die jeder Fernsehmechaniker für kleines Geld, so habe ich das jedenfalls machen lassen, z.B. die hier: amazon.de/Eunicell-F2-CMOS-Bat…1551956761&s=ce-de&sr=1-3
      Wer vor der Kurve nicht bremsen muß, war auf der Geraden zu langsam !! :P

      Post was edited 1 time, last by “HelmiHH” ().

      HI Helmi,
      vielen Dank für den Link!
      Löter ;) hab ich an der Hand ^^ .

      Alles Gute und bis die Tage
      Thomas
      Es ist nicht die Geschwindigkeit die tötet - sondern der abrupte Stopp...