Gefahrenbremslicht

      Wäre auch dabei
      _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

      Grüße aus RLP,
      Auggi :thankyou:

      ... zu jung, um schon GTR zu fahren ...
      Hi Leute,

      jetzt mal ein paar zusammengefaßte Infos zum Gefahrenbremslicht-Modul:

      Das Modul kostet für Forum-Mitglieder € 75.- zzgl. Versand und kann bei mir unter

      info@L-Tronic-H-Lange.de bestellt werden (bitte Forum und Nickname, sowie realen Namen und Adresse angeben, bitte auch Tel. für Rückfragen).

      Forum-Mitglieder brauchen nichts anzuzahlen - Rechnung liegt dann der Bestellung bei.

      Es ist Fahrzeug - und Modell(jahr) unabhängig - bringt aber nur bei LED-Rücklichtern wirklich was, da Glühlampen zu lange nachleuchten.

      Der Einbau ist recht einfach

      Es sind aber z.Zt. nur noch 2 Module vorrätig - weitere werde ich in den nächsten Wochen fertigstellen.

      Auf meiner HP www.L-Tronic-H-Lange.de findet ihr unter "Support" div. Beschreibungen als PDF, u.A. auch für das Gefahrenbremslicht-Modul.


      Ich hoffe die Infos helfen Euch schon mal weiter.

      Viele Grüße

      Holger
      Da gibt es viele Unterschiede

      Mein Modul erkennt die Stärke der negativen Beschleunigung mittels
      eines Sensors und läßt das Bremslicht ( wenn gewünscht auch zusammen mit dem Rücklicht ) in verschiedenen einstellbaren Modi pulsieren.
      Aber nur bei einer Gefahrenbremsung, und nicht wie bei den "Billigteilen" bei jeder Bremsung - das ist völlig sinnfrei.

      Ein Blick in die Anleitung (siehe vorherigen Post von mir) zeigt die div. Möglichkeiten und die Funktionsweise. Es ist weit mehr als ein "umgebauter Blinker".

      Es steckt übrigens eine Menge Zeit, Aufwand und nicht zuletzt Material in meinen Modulen. Sie sind alle von mir entwickelt, gebaut und getestet. Daher ist mein Anspruch auch nicht ein
      Billigschnäppchen herzustellen, sondern gute Elektronik, durchdacht und mit knowhow.

      Und das geht leider nicht zum
      Dumpingpreis.



      Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
      Hallo Holger,

      nicht nur bei VFR-Fahrern sondern auch in meiner GTR ist dein Modul schon seit gut zwei Jahren eingebaut. Es funktioniert problemlos und hinter mir fahrende sprechen mich immer mal wieder darauf an. Bei denen geht auch immer der DAumen hoch, wenn Sie es einmal erlebt haben bei einer etwas kräftigeren Bremsung. Bitte mach weiter so und lasse dich nicht durch Billigangebote ablenken den "Wer billig kauft, kauft meistens ZWEI MAL".

      Ich habe da noch mal eine Frage zu den BUS gesteuerten Bremslichtern der neueren BMW´s. Funktioniert dein Modul da auch in gewohnter Weise?

      Gruß
      Erwin
      "Immer eine Handbreit Asphalt unter den Reifen-und nie schneller als der Schutzengel fliegen kann!!" :sehrgut:
      Danke Erwin,

      neee - ich mache weiter :) Es gibt ja immer wieder spannende Projekte. Z.Zt. habe ich einen CAN-Bus Modul Protypen in der Testphase, mit dem man beliebigige CAN Nachrichten ausfiltern, und durch

      "eigene" Nachrichten ersetzen kann. Es wird also nicht langweilig.

      Zu Deiner Frage mit den BMWs: Was fälschlicher Weise oft als BUS oder sogar CAN-BUS im Zusammenhang mit Licht, Schaltern oder Ladegeräten / Ladebuchsen bezeichnet wird, hat

      so gar nichts mit einem Datenbussystem zu tun. Es ist ein sogenanntes Single Wire System, d.h. ein Steuergerät schaltet elektronisch die Verbraucher (Licht, Blinker, etc...) und überwacht dabei

      auch gleich deren Funktion (Strommessung der Verbraucher). Diese Steuereinheit ist dann per CAN-BUS wieder mit der ECU, der Instrumentenkombi, dem ABS, etc.. auf Datenebene vernetzt.

      Mein Modul würde also vermutlich die Steuereinheit des Rücklichtes "irritieren" und diese würde einen Fehler melden.

      Ich hoffe die Erklärung ist einigermaßen verständlich.

      Viele Grüße
      Holger
      Bin beim Surfen hier im Forum auf das Gefahrenbremslicht gestoßen. Hatte ich dann im Herbst noch bestellt und im Februar eingebaut.

      Meine Erfahrung Kontakt mit ZZR-Treiber hat super geklappt, hatte auch noch ein paar Tipps zum Einbau und Einstellung (Danke). Hatte jedoch beim Einbau zuerst mal das Kabel des Rücklichts anstelle des Bremslichtes erwischt.

      Habe im März beim ADAC Fahrtraining von den Instruktoren nur Daumen hoch bekommen keine frage nach Zulassung oder so.
      Mein Sohn der auch an diesem Training teilnahm meinte dass das Bremslicht immer erst beim Stillstand zu Blinken begann, werde daher die Reaktionszeit noch von bisher 1 Sek. auf eine 0,5 Sek. Verkürzen.

      Habe das Steuergerät mit doppelseitigem Klett und Styroporklotz unter der Sitzbank verbaut, so dass es möglichst Vibrationsarm gelagert ist und waagerecht montier ist.
      Bilder
      • Bremlicht2.jpg

        271,65 kB, 600×800, 20 mal angesehen
      • Bremslicht1.jpg

        156,84 kB, 450×600, 19 mal angesehen
      • Bremslicht3.jpg

        225,86 kB, 600×450, 21 mal angesehen
      • Bremslicht4.png

        584,29 kB, 868×674, 20 mal angesehen
      Lieber rechtzeitig die Kurve kriegen als ein Ausflug ins Grüne.