Distanzhülsen

      Wer sich mal schlau machen will wie so eine Abdichtung mit einem WDR (Wellendichtring) richtig angewandt wird und welches Material für die Hülse das richtige ist hier mal ein Auszug ;) Hülsen aus V4A sind nicht der Weisheits letzter Schluss spreche da aus beruflicher Erfahrung zwar in der Industrie aber lässt sich auf unser Problem übertragen :S Bin ab Montag wieder arbeiten und werde mal ein Foto von einer V4A Welle machen die mit einem WDR abgedichtet war.

      ima.uni-stuttgart.de/dichtungs…ript_dichtungstechnik.pdf

      Gruß Schubi

      Schubi schrieb:

      Hülsen aus V4A sind nicht der Weisheits letzter Schluss

      Tach Schubi,

      erst mal nett das Du uns da fachlich unter die Arme greifen willst. :thumbup:
      Dann bin ich natürlich schon sehr gespannt auf Deine weiteren Ausführungen :!:

      Und vor allem was wir da Deiner Meinung nach einsetzen sollten. Denn der alte Schrott kann leider nicht bleiben.
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:
      Hallo,
      habe mich auch über die schlechte Qualität geärgert und mir selbst welche aus Material 1.2311 gefertigt und anschließend galvanisch verzinkt.
      So waren die auch bei der 1000GTR. Hat sich über 25 Jahre bewährt.

      Grüße
      WalterJ
      Du kommst wegen der GTR, Du bleibst wegen der Menschen !

      WaJu schrieb:

      Hat sich über 25 Jahre bewährt.

      Jetzt würde mich aber auch noch die Laufleistung der GTR 1000 interessieren.
      Bei meiner Susi sind die auch verzinkt und nach 40000Km wie neu.
      Aber selbst wenn die V4A Hülsen ein wenig einlaufen denke ich nicht
      dass das Motorrad sie überleben wird.

      Gruß :hutab:
      Armin
      :saint: Wenn ich dürft wie ich wollt, würd ich wie ich könnt :saint:

      WaJu schrieb:

      und anschließend galvanisch verzinkt.

      Tach Walter,

      schreib doch bitte etwas mehr dazu :thumbup: . Warum geht es Deiner Meinung nach nicht einfach mit V4A :?:
      Ich hoffe das der Schubi auch noch was dazu schreibt.
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:

      Schubi schrieb:

      Hülsen aus V4A sind nicht der Weisheits letzter Schluss

      Aber besser als der Originalschrott allemal ;) , ich fahre nun auch schon eine Weile mit den Edelstahlhülsen rum und bin bis jetzt zufrieden :thumbup: , lasse mich aber auch gern über Alternativen aufklären :P

      VG
      Holger
      Tofu schmeckt sehr lecker, wenn man in kurz vorm Verzehr durch eine Thüringer Bratwurst ersetzt :D
      Leider hab ich heute vergessen Fotos zu machen. :lol:

      Aber wenn man V4A benutzt werden diese einlaufen da V4A nicht hart aber dafür zäh ist ich weiß nicht ob sich V4A Oberflächen härten lassen :?: :?: dazu muss ich mal bei unserem Zulieferer fragen der solche Sachen herstellt. Normalerweise sind bei solchen abdichtungen die Oberflächen gehärtet was nach Augenschein auch bei den an der GTR verwendeten Aluhülsen so ist, allerdings scheint hier das Materialgefüge zwischen der Härtung und dem Ungehärteten Teil auszubrechen ;( ( soweit ich das den Bildern entnehmen kann ). Also ähnlich wie bei einer Pittingbildung an Nockenwellen.
      Werde mich mal schlau machen aus welchem Material und mit welcher Oberfläche man hier am besten vorgeht. Kann alerdings ein paar Tage dauern da der Chef der Maschinenbaufirma die für uns Ersatzteile herstellt nicht so oft anzutreffen ist :S

      Gruß Schubi

      cbrjui schrieb:

      waraus die bei meiner XX sind weiß ich nicht, jedenfalls halte die seit rund 206.000 Km.

      Tach, ich hatte auch vorher einen XX. Kann ich nur bestätigen. Ist im Übrigen mene erstes Motorrad mit diesem Mangel.
      Und wie Schubi schreibt, haben wohl fast alle anderen M.-Hersteller die richtige Härtemischung oder und das besseres Materialgefüge.

      Bis hierher sind die V4A-Hülsen für mich mal noch ein Vortschritt. Mal sehen was Schubi für uns noch so ausgraben kann.

      Und Jürgen61, Du erweckst ja den Eindruck das Du auch was davon verstehst. Mit Deinem vorherigen Zweizeiler kann allerdings keiner was anfangen.
      Dann hau in die Tasten, wenn's so ist. :thumbup:
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:

      Schubi schrieb:

      Wenn du welche aus V4A hast dann hast du bestimmt auch die Maße der Hülsen ;)

      Tach Schubi,

      ich habe nicht nur die Maße, ich habe sogar noch einige Sätze (2 x vorn - 1 x hinten) zum Verkauf da.
      Wenn es soweit ist, schicke ich Dir gern die Originalmuster zu. Dann hättest Du alles was Du brauchst, auch die Radien.

      Hier mal die ersten Grobdaten, damit Du vielleicht ein Angebot machen kannst. Klär aber bitte noch mal die Materialgeschichte ab. Ich bestehe ja nicht auf V4A. Vielleicht gibt es ja tatsächlich besseres.
      Bilder
      • SN200010-hinten.JPG

        116,37 kB, 800×600, 31 mal angesehen
      • SN200011-vorne.JPG

        147,14 kB, 800×600, 25 mal angesehen
      • SN200012-hinten.JPG

        119,65 kB, 800×600, 23 mal angesehen
      • SN200013-vorne.JPG

        149,71 kB, 800×600, 25 mal angesehen
      • SN200014-hinten.JPG

        147,69 kB, 800×600, 20 mal angesehen
      • SN200015-vorne.JPG

        138,62 kB, 800×600, 21 mal angesehen
      • SN200016.JPG

        143,3 kB, 800×600, 19 mal angesehen
      • SN200017.JPG

        138,72 kB, 800×600, 19 mal angesehen
      • SN200018.JPG

        147,52 kB, 800×600, 20 mal angesehen
      • SN200020.JPG

        144,83 kB, 800×600, 17 mal angesehen
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:
      Noch Zwei.
      Bilder
      • SN200021.JPG

        124,54 kB, 800×600, 15 mal angesehen
      • SN200022.JPG

        125,64 kB, 800×600, 14 mal angesehen
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:

      Ralf schrieb:

      erweckst ja den Eindruck das Du auch was davon verstehst

      Hab ich nicht behauptet. :phat:

      Ich werde meine aus 42CrMo4 anfertigen und dann härten oder beschichten lassen. Aber nur da ich zum Saisonende auch neue Achsen aus diesem Stahl anfertigen lasse, Thema "Emil Schwarz-Schwingenlagerung mit Null-Spiel".
      Es gibt noch viele Möglichkeiten von härtbaren Stählen, das Problem ist, in Kleinmengen, an das Material zu kommen.

      VG

      Jürgen
      :thumbsup: IBA #43020 :thumbsup:

      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen."
      Walter Röhrl

      Jürgen 61 schrieb:

      Thema "Emil Schwarz-Schwingenlagerung mit Null-Spiel".

      Sei so gut und mach mal dafür einen neuen Fröd auf. Interessiert mich sehr!
      Kannst auch gleich mal schreiben - machste selbst - bringste die Schwinge (vermutlich eher das ganze Motorrad) hin.............
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:

      Ralf schrieb:

      Sei so gut und mach mal dafür einen neuen Fröd auf. Interessiert mich sehr!
      Kannst auch gleich mal schreiben - machste selbst - bringste die Schwinge (vermutlich eher das ganze Motorrad) hin.............

      Wie gesagt, zum Saisonende bis ins neue Jahr hinein :lol: Da mir die "Emil Schwarz"-Preise für den ganze Packet zu hoch sind ist folgendes angedacht:

      - Tausch der Lenkopflagerung gegen FAG X-life Kegelrollenlager (Lasse ich am Außenring 0,1mm abschleifen wegen dem einkleben)
      - Anfertigung einer Vorrichtung zum einkleben um die Lager während des aushärtens in einer "Flucht" zu fixieren.
      - Messen des Schwinglagerspiels und anfertigen einer neuen spielfreien Schwingachse, wegen der guten Zähigkeit aus 42CrMo4. DIe dann im Bereich der Nadellager gehärtet wird.
      - Tausch der "Kugelköpfe" im hinteren Federbein gegen Nadellager.
      - ...

      Wird wieder ein längeres Projekt, da die GTR ja schon vor der Fertigung der Teile zum Messen zerlegt werden muss.


      VG

      Jürgen
      :thumbsup: IBA #43020 :thumbsup:

      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen."
      Walter Röhrl