Sekundärdrosselklappen verkleinert

      Wenn Du das Thema Umwelt nimmst sie wir sicher ein unbedeutendes licht im ganzen

      ich sage nur Kreuzfahrtschiffe!!!

      und in ein paar Jahren fahren wir alle Elektrisch mit Lithium Batterien, ist ja eine saubere energie Quelle

      Bremsen ist die Umwandlung wertvoller Geschwindigkeit in sinnlose Wärme! :walklike:
      Moin
      Genießen wir noch die Zeit in der wir unsere Verbrenner fahren dürfen.

      Die E-Bike's kommen schneller als uns lieb ist.
      Fahrverbote wegen Abgasnorm und Lärm sind schon auf dem Weg.
      Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis unsere "normalen Bike's" stillgelegt werden.
      Simply the Best
      Klar, E-Motoren sind sowieso besser was Leistungsband und Drehmoment angeht.
      Und auch ohne Sekundärklappen!!!

      Und was das Lithium für die Batterien betrifft, die paar Mopeds machen den Kohl doch wohl nicht fett? :verrueckt:

      Macht euch die Erde untertan, sprach Gott in seiner Schläue. Baut Autobahn um Autobahn, ich mach mir dann ne neue.

      Post was edited 1 time, last by “MeckiF” ().

      Papasepp wrote:

      Wenn Du das Thema Umwelt nimmst sie wir sicher ein unbedeutendes licht im ganzen

      ich sage nur Kreuzfahrtschiffe!!!

      und in ein paar Jahren fahren wir alle Elektrisch mit Lithium Batterien, ist ja eine saubere energie Quelle


      Und von der Entsorgung hat er noch gar nicht gesprochen. Denn ewig halten diese Akkus auch nicht. Kommt mir vor wie beim Atommüll, da weiß auch keiner wohin damit. Ach was, lassen wir irgendwo in Afrika machen, hauptsache vor unserer Haustür ist es schön sauber.
      Grip ist wie Luft - man vermisst ihn erst wenn er nicht mehr da ist...
      und nach schräg kommt flach
      Autsch. Auf welchem Planeten und in welchem Jahrhundert lebt der denn?

      Klar, E-Autos sind keine Lösung und womöglich genauso umwelt- und klimaschädlich wie Verbrenner.
      Das ist schließlich nichts Neues.
      Obwohl das Recyclingproblem scheint inzwischen weitgehend gelöst zu sein. Und die Batterie muss man ja schließlich nicht unbedingt mit dem Auto kaufen. Ich kann mir gut vorstellen, dass man die Batterie einfach an Ladestationen austauscht anstatt das Auto aufzuladen. So wie Pferde bei Postkutschen im Wilden Westen. Man zahlt dann nur für den Strom, der zum Aufladen der getauschten Batterie nötig ist.
      Wenn der Kunde kein E-Auto kaufen will, dann muss er eben zu Fuß gehen, wenn Stinker letztendlich ganz verboten werden, und die Autoindustrie bis dahin keine wirkliche Alternative anbieten will oder kann.

      Dennoch - keine gute Idee, da immer noch zu dreckig.

      Aber jetzt noch mehr Verbrenner bauen und auf die Straße bringen, um die Wirtschaft anzukurbeln (bzw. einige wenige Familien noch reicher zu machen)?
      Auf so eine Wahnsinnidee muss man erst einmal kommen, während der Klimawandel immer mehr an Geschwindigkeit gewinnt.

      Gebt mir lieber die Kohle, und ich kurbele die Wirtschaft dann noch viel besser an 8o
      danke für diesen beitrag! du hast mich erleuchtet und ich werde die sekundärdrosselklappen wieder einbauen und dann die gtr verkaufen und auf einen elektroroller umsteigen...

      nuck wrote:

      du hast mich erleuchtet und ich werde die sekundärdrosselklappen wieder einbauen und dann die gtr verkaufen und auf

      Tach Dominik,
      ich bin ja froh das es hier nicht dauernd um Technik geht. :D
      Das mit dem E-Roller muss aber wirklich nicht sein.
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:
      Danke Ralf!
      ich rette die Umwelt lieber in der Arbeit und spare immer wieder ein paar Tonnen Sprit,
      werde den großen Vierzylindern treu bleiben und weiter optimieren :D
      liebe Grüße!

      zum Glück war ich vor dem Lockdown noch schnell im Burgenland und der Weinkeller ist voll!