Neue Kamera Drift Ghost 4k

      Neue Kamera Drift Ghost 4k

      Hallo,
      ein glückliches Neues Jahr Euch allen!

      Vom Weihnachtsmann habe ich eine Drift Ghost 4k bekommen.
      Zur Zeit spiele ich damit noch herum und versuche das Ganze richtig zu verstehen. Der erste Einsatz kommt vermutlich beim Skifahren Ende Januar.
      Insbesondere für die große Reise mit dem Mopped ab Juli 2020 scheint mir das Videotagging eine tolle Lösung zu sein.

      Dabei zeichnet die Kamera, z.B. am Helm befestigt, immer alles im Arbeitsspeicher auf, speichert das aber nicht auf SD Karte.
      Man stellt einen Tagging Intervall ein: 10 Sekunden, 30 Sekunden, 1 Minute oder 2 Minuten.
      Wenn man nun glaubt etwas aufzeichnungswürdiges gesehen zu haben, dann drückt man auf dem zugehörigen Bluetooth Steuerungs-Armband einen großen Knopf.
      Nun werden die vergangenen 10 oder 30 Sek. bzw. 1 oder 2 Min. und dieselbe Zeit nochmals ab dem Knopfdruck auf die 128 GB SD Karte gespielt.

      Damit entfällt das meist das Zurückfahren und Filmen, es ist automatisch auch eine Dashcam bei Unfällen,

      Hat einer von Euch Erfahrungen mit dieser Funktion der Ghost gemacht?

      Grüße
      Horst
      Images
      • Drift Ghost 4k.jpg

        35.21 kB, 554×559, viewed 11 times