Getriebeausgangswelle / Lagerschaden

      Getriebeausgangswelle / Lagerschaden

      So ein paar innere GTR.-Impressionen muss ich einfach mal weitergeben.
      Sieht man ja nicht jeden Tag.

      Hat sich so geäußert:
      Motorlauf auf dem Hauptständer, also Motor steht gerade, alles normal.
      Motor schräg, also auf dem Seitenständer, waren der Versuch von einem Losrad im Getriebe, das mit seinen Schaltklauen in das Festrad greifen wollte, gut zu hören.
      Kein schönes Geräusch.
      Images
      • 20190727_192750.jpg

        536.94 kB, 1,500×729, viewed 58 times
      • 20190727_192804.jpg

        572.85 kB, 1,500×729, viewed 43 times
      • 20190727_192808.jpg

        601.03 kB, 1,500×729, viewed 43 times
      • 20190728_131728.jpg

        293.84 kB, 1,500×729, viewed 43 times
      • 20190728_131734.jpg

        293.02 kB, 1,500×729, viewed 45 times
      • 20190728_131743.jpg

        284.19 kB, 1,500×729, viewed 42 times
      • 20190728_131751.jpg

        342.42 kB, 1,500×729, viewed 44 times
      • 20190728_133129.jpg

        437.57 kB, 1,500×729, viewed 45 times
      • 20190728_133210.jpg

        389.96 kB, 1,500×729, viewed 45 times
      • 20190728_133221.jpg

        423.68 kB, 1,500×729, viewed 55 times
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:

      nuck wrote:

      hast du noch ein paar daten über laufleistung?

      Knapp unter 100.000, Baujahr 2008
      Tach Dominik,
      ein derartiger Schaden ist so früh sicherlich nicht üblich.

      nuck wrote:

      war das deine bei über 200.000?

      Meine ist nicht kaputt zu krigen. Aber selbst wenn, kriege ich Die auch wieder hin.

      Er hat noch Glück gehabt, das Lager hat sich noch nicht aufgelöst.

      Wenn man mich fragt warum das passieren kann, kann ich mir fast nur einen unsauberen Ölwechsel vorstellen.
      Wenn man dann noch weiß das die Ausgangswelle im Getriebe am höchsten liegt, kann auch ein permanent zu niedriger Ölstand ein Grund sein.

      Aber eine eindeutige Anwort wird es wohl nicht geben.
      Sicher ist nur, das es noch früh genug war.
      Images
      • 20190727_192739.jpg

        589.3 kB, 1,500×729, viewed 46 times
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:

      Post was edited 1 time, last by “Ralf” ().

      Sehr schöne Bilder, Danke dafür! :)

      Wenn ich es richtig sehe, gehen die Zahnräder des Getriebes quasi noch als "fabrikneu" durch ... ;)

      Gruß
      Torsten
      Save our cows - eat Vegetarians! :D

      Herkules MK2 -> Yamaha RD250, Bj. 1974 -> Suzuki GS400E -> GPZ900R -> ZRX1100 -> ZZR1100D -> 1400 GTR ABS ... ^^

      Stormbringer wrote:

      Wenn ich es richtig sehe, gehen die Zahnräder des Getriebes quasi noch als "fabrikneu" durch ...


      Tach Torsten,
      mich begeistert die GTR, mit eigenen 230.000 Laufkilometer, immer wieder aufs neue.
      Ich wüsste jetzt immer noch nicht, wo zwischen Motor und Getriebe, der erste Verschleiß zu erwarten wäre.
      Die Kupplung jetzt mal ausgenommen.

      Wenn etwas im Getriebe verschleißt, oder auch verschleißen darf, dann die Kupplungsklauen auf den Los.- und Festrädern.
      Ich versuche mal davon explizit ein paar Fotos zu machen. Man kann schon einen leichten Verschleiß erkennen. Aber weit davon entfernt das sich das nicht mehr schön schalten lassen könnte. Bei Meiner mit über 230.000 werden die Schaltklauen bei einigen Gängen nicht mehr ganz so frisch aussehen. Aber das rechtfertigt auf keinen Fall das Getriebe zu zerleben. Vor ein paar Wochen stand sogar Eins im Netz für ganze 100€. Ich war schon am überlegen. Aber das wird eher schlecht, als Meins kaputt :D .


      Was ich jetzt machen werde, weil das Getriebe eh zerlegt ist, ist ein kompletter Lagerwechsel an der Eingangswelle. Die Kurbelwelle bleibt wo sie ist. Die Kurbelwellenlagerschalen, ich kann sie leider nicht messen, sehen ebenfalls neuwertig aus.

      Ich bin davon überzeugt das sich die Arbeit lohnt.
      Ein toller Apparat!
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:

      Post was edited 3 times, last by “Ralf” ().

      Ralf wrote:

      Stormbringer wrote:

      Wenn ich es richtig sehe, gehen die Zahnräder des Getriebes quasi noch als "fabrikneu" durch ...


      Ich wüsste jetzt immer noch nicht, wo zwischen Motor und Getriebe, der erste Verschleiß zu erwarten wäre.
      [...]
      Wenn etwas im Getriebe verschleißt, oder auch verschleißen darf, dann die Kupplungklauen auf den Los.- und Festrädern.


      Hallo Ralf,

      die Zahnoberfläche verschleißt überlicherweise auch im Laufe der Zeit etwas. Denn jedes ineinandergreifen der Zähne, sprich, jede Drehung, bedeutet bei Zahnrädern (egal ob Evolventenverzahnung oder ein anderer Typ) Reibung (==Verschleiß), und nach 11 Jahren bzw. 100000km sehen bei Weitem nicht alle Zahnräder so gut aus wie jene auf den Fotos ;) Die Reibung erzeugt eine höhere Flächenpressung, und schaut dann gerade im mittleren Höhenbereich der Zähne aus als wäre dieser poliert :)

      Ralf wrote:


      Ich bin davon überzeugt das sich die Arbeit lohnt.
      Ein toller Apparat!

      Absolut! :thumbsup: :)

      Gruß
      Torsten
      Save our cows - eat Vegetarians! :D

      Herkules MK2 -> Yamaha RD250, Bj. 1974 -> Suzuki GS400E -> GPZ900R -> ZRX1100 -> ZZR1100D -> 1400 GTR ABS ... ^^

      Stormbringer wrote:

      die Zahnoberfläche verschleißt überlicherweise auch im Laufe der Zeit etwa

      Ja, selbstverständlich ist das so.
      Ich habe auch schon andere Motorradgetriebe mit nicht einmal 50.000 gesehen. Da sahen die Schaltklauen im Vergleich zu den Zahnrädern gut aus.

      Das zeigt das mit etwas Pflege, nichts übertriebenes, die GTR1400 fast ewig laufen kann. Auch das Maschinenmeterial und die Genauigkeit ist richtig klasse.
      Etwas Glück gehört natürlich auch dazu.
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:

      Post was edited 1 time, last by “Ralf” ().