Pirelli Angel GT II

      Pirelli Angel GT II

      Hallo GTR Freunde!
      Seid es den Pirelli (Angel ST-GT) gibt, bin ich ihn zur vollsten Zufriedenheit gefahren.
      Vergangenes Jahr bin ich auf Grund von Lieferschwierigkeiten auf den Metzeler Roadtec 01 umgestiegen.
      Von Anfang an habe ich mich an das leicht schwammige Gefühl am Vorderrad nicht wirklich gewöhnen können.
      Der Reifen hat weder im Regen noch im Trockenen ein Problem gemacht.
      Am Anfang hat er sich sehr leicht fahren lassen. Ab ca. 5000 Km hat sich das zum negativen geändert.
      Die letzten 2000 Km waren nur noch die reine Plage. Bei den letzten Kilometern war das Motorrad nur mehr
      mit großem Kraftaufwand um die Kurve zu kriegen.
      Vorderrad: 11000 Km; 1,6 mm;
      Hinterrad: 9000 Km; 3,0 mm;
      Die hohe Laufleistung läßt sich durch meine Unsicherheit über das Unvertrauen in die Reifen begründen.
      Habe jetzt wieder auf Pirelli Angel GT II gewechselt.
      Bin jetzt 300 Km gefahren und meine Freude ist riesengroß.
      Mein Motorrad fährt sich wieder fantastisch. Dieses schwammige Gefühl ist weg und das Vertrauen
      für das Vorderrad ist wieder voll da. Der Metzeler ist zwar komfortabler, mir ist es aber lieber
      wenn ich eine ordentliche Rückmeldung von der Straße bekomme.
      Ich wünsche Euch allen eine tolle und erlebnisreiche Saison 2019.
      :hutab: Liebe Grüße Heinz
      Hi,

      danke für die Rückmeldung :thumbup: Fahre bisher nur Angel GT udn unstet vor der Dolomitentour ein Satzwechsel an. Ich werde wohl auch auf den neuen GT II umsteigen. Aus der Entwicklung heraus müsste er ja noch um einiges Besser sein als der alte gut bewährte GT 8o

      Ich bin auch gespannt wie er sich fahren lässt.

      Gruß

      Keeper
      Wo gehen wir denn hin? Ich weiß nicht, aber wir müssen los :pillepalle: :hi: :suchend: :walklike:
      Guten Morgen!
      Gestern war mit 2 Freunden eine Motorrad Tagestour zum Balaton ( Ungarn ) angesagt.
      Zum Balaton und retour sind wir 345 Km gefahren.
      Ich habe mich seit einem Jahr nicht mehr so wohl gefühlt auf dem Motorrad wie gestern.
      Das Motorrad läßt sich sehr leicht bewegen. Die Reifen vermitteln immer
      eine gute Rückmeldung und geben mir sehr viel Vertrauen.
      Bis jetzt bin ich ca. 700 Km mit den GT II gefahren und ich
      freue mich schon wieder auf die nächste Ausfahrt.
      Ich habe mich für die neue Versis 1000 interessiert und bin sie auch Probe gefahren.
      Nach der Probefahrt ist mir klar geworden, daß es zur GTR für mich keine Alternative gibt.
      Ich würde mir sofort wieder eine neue GTR kaufen, was leider nicht mehr möglich ist.
      :hutab: Liebe Grüße Heinz
      hi!
      habe jetzt auch seit ca. 2000 km den GT II A drauf, neuer Satz hinten und vorne -
      gewechselt von den GT A im März...

      war am Anfang etwas skeptisch, da sich der Reifen bei geringen Schräglagen ein wenig schwammig angefühlt hat im Vergleich zu den GT,
      was sich aber nach ca. 500 km gegeben hat, bin jetzt bei 2000 km und der Reifen fühlt sich seither gut und an und hält perfekt bis an die Fußrasten.
      sehr guter Grip auch im Regen! - im März bei 3 Grad.
      verschiedenen Luftdruck zwischen 2.7 und 3.2 bar probiert und bin bei 2.9 vorne und 3.0 hinten am besten zufrieden.
      stabil bis 280, sehr sehr geringes Pendeln in tieferen Spurrinnen über 240, ebene Fahrbahn oder die Mitte zwischen Spurrinnen hat der Reifen lieber.
      in Summe sehr ähnlich zum GT, mit gefühlt ein wenig mehr Grip im Grenzbereich.
      Einlenken und in Schräglage sehr neutral mit geringem Kraftaufwand.

      bin gespannt wie lange der Hinterreifen hält und ob ich der einzige bin der den Reifen am Anfang schwammig fand...
      Hallo zusammen,

      als ich mir meine GTR gekauft habe da war der ST drauf. Weil alle so vom Metzler Roadtec 01 geschwärmt haben hatte ich mir den auch zugelegt. Aber ich muss sagen das war nicht so mein Ding. Der hat nach ca.3000 km mit einem Sägezahnprofil am Hinterrad angefangen. Bin dann auf den GT umgestiegen. Mit dem bin ich auch sehr zufrieden. Bin jetzt ca. 6500 km gefahren. Und ich würde sagen da gehen noch ein Paar KM. Doch ich trau dem Reifen nicht noch ein Sardinienurlaub zu. Ich glaube ganz so viele KM schafft er dann doch nicht.

      Also hab ich mir schon mal jetzt dann doch den GT II gekauft. Der kommt kurz vor meinem Urlaub drauf. Bin mal gespannt wie der dann so ist.

      Wo bestellt ihr so eure Reifen?

      Kleiner Tipp für die noch mit dem Gedanken spielen den Reifen auch zu kaufen.

      Ich hatte vor 14 Tagen den GT II bei Reifen.com schon gesehen. Da war ehr mir zu teuer. Die Wollten knapp 300€ dafür. Jetzt am Wochenende hab ich ihn da für 238,50€ gesehen.

      Gruß

      Berti
      Hallo,

      das, was Domimik geschrieben hat, kann ich nur bestätigen. Der Reifendruck bei mir vorn 2,9/3,0 und hinten 3,0. Dadurch wird der Reifen auch fahrbar. Mit etwas geringerem Luftdruck fühlt sich das Vorderrad recht schwammig an. Ich bin jetzt ca. 700 km damit gefahren und allmählich wächst das Vertrauen.
      Ich hoffe, die Laufleistung kommt dem Vorgänger gleich.
      Gruß Olaf
      Hallo!

      Ich habe ein wenig das Gefühl, dass das anfangs schwammige Gefühl bei geringen Schräglagen von den Längsrillen am Vorderreifen kommt und abnimmt sobald sich der Gummi ein wenig eingeschliffen hat so um die 500 km.
      ein wenig bessere Wasserableitung, dafür 500 km schwammig - wenn man ihn im März aufzieht sinnvoll, im Sommer weniger...
      aber jammern auf hohem Niveau, da es wirklich nur geringe Schräglagen betrifft und ausserhalb von den Rillen hält er präzise auch schon am Anfang.

      LG
      Dominik
      Mahlzeit,

      an meiner Dicken waren bisher die ST montiert, bis ich die Tage den kleinen silberfarbenen Punkt in der Lauffläche entdeckte. ;(
      Die Reifen hatten ca. 7 tkm runter. Das Fahrgefühl hat sich die letzten km deutlich verändert. Aufgrund der Infos hier im Forum habe ich mir nun die GT 2, Variante A, bestellt. In den nächsten Wochen kann ich dann auch von meinen Erfahrungen berichten.

      beste Grüße

      Markus
      Guten Abend! Ich bin bis jetzt 2000 Km mit dem GTR II gefahren. Meine Begeisterung ist immer noch die gleiche wie am Anfang. Von Anfangsschwammigkeit habe ich nichts gemerkt. Über die Nasshaftung kann ich nichts sagen, da ich heuer noch keinen Regen hatte. Ich bin aber überzeugt, daß das sicher auch passen wird.
      :hutab: Liebe Grüße Heinz
      Ich bin den Angel GT2 jetzt ca. 1500 km gefahren und hatte vorher den Roadtec01 drauf. Der Roadtec gefiel mir brauchte aber auch immer ein wenig mehr Druck beim einlenken. Das geschieht jetzt beim Angel einfacher, irgendwie leichter. Das Problem welches ich in Schräglage mit dem Angel habe ist, das es sich in Schräglage EXTREM schräg anfühlt. Ich komme allerdings nicht an die Grenze des Reifens. Das bedeutet,
      dies ist der erste Reifen den ich nicht an die Kante fahre. Vorteil, man hat noch RESERVEN. Heute bin ich meine Hausstrecke gefahren und siehe da, 1-2 mm an der Kante sind jetzt auch weg :thumbsup: Dies gelingt mir aber wirklich nur auf der Hausstrecke. Mal sehen wieviel KM ich mit dem Reifen abspulen kann. Beim Roadtec01 waren es immer so um die 8000km. In diesem Sinne, eine schöne unfallfreie Saison :applaus:
      Einen Gruß in die Runde,
      Ich fahre seit Februar diesen Jahres folgende Kombination(Allwetterfahrer):
      Vorne: Angle ST (2,7 Bar)
      Hinten: GT II(3,0 Bar)
      Fahrwerkdämpfung ist vorne härter als hinten(kann hier keine Werte nennen)

      Fazit nach 3000km:
      Motorrad fällt bis 80km/h regelrecht in die Kurven(kein runterziehen oder ähnliches wie bei den Serienschlappen). Der Unterschied zwischen trockener und nasser Fahrbahn ist das bei nasser Fahrbahn die Stiefelsohlen geschont werden(also minimale Haftungsunterschiede/Achtung aber auch stark abhängig vom Fahrbahnbelag).
      Für jeden der jetzt mit dem Einwand kommen will: "der TÜV sagt Reifen vorne und hinten müssen gleich sein", ja ist richtig aber nur der Reifentyp(Radial/Diagonal). Falls sich da sonst mal ein Prüfer beschweren sollte, soll er dem jenigen mal die dazu gehörige Vorschrift zeigen(ich habe es bei meinem explizit angesprochen und sind zu dem o.g. Entschluss gekommen=keine passende Vorschrift vorhanden).
      Zur Laufleistung kann ich noch nichts sagen(wie gesagt erst 3t km drauf) aber sehen jetzt noch fast aus wie neu.

      Zum gefahrenen Streckenbild:
      60%Autobahn (meist um die 200 km/h)
      20% Passstraßen
      Der Rest fahrt in Städten oder Landstraßen in Richtung Berge

      Bei Fragen Versuche ich hin und wieder hier mal rein zu schauen

      P.S.: für mich persönlich die größten Unterschiede im Vergleich:
      zu Bridgestone.. Alles ist besser
      Zu roadtec besseres Kurvenverhalten