Lenkerumbau

      Lenkerumbau

      Hallo Leute
      ich trage mich seit geraumer Zeit mit dem Gedanken meine GTR Bj. 2008 auf einen LSL Lenker umzubauen und eine Griffheizung nach zu Rüsten .
      Zur Zeit habe ich noch den Originallenker montiert, ist hier bekannt ob das Umrüstset von LSL alle erforderlichen Teile enthält oder/und eine Zusätzlich Erhöhung und längere Züge und Bremsleitungen erforderlich sind.
      Montieren würde ich gerne einen LSL-Superbike Lenker um eine aufrechtere Sitzposition zu erhalten da ich durch Abkippen des Lenkers diesen ja näher an mich heranbringen kann.

      Den Lenker gibt es sowohl als Stahl- wie auch als ALU-Lenker, ich persönlich tendiere hier mehr zu Stahl aber wie sind hier die allgemeinen Erfahrungen?
      Hat hier jemand die genaue Bezeichnung für den Lenker gibt da wohl verschiedene.
      Wieviel Aufwand ist mit dem Wechsel verbunden und brauche ich neue Griffschalen?

      Viel Dank für eure Antworten,
      Gruß Norbi
      Lieber rechtzeitig die Kurve kriegen als ein Ausflug ins Grüne.
      Tach Norbert,
      Den xb3 aus Stahl???
      Das wäre ja ganz was Neues.
      Was würdest du denn an einem Stahllenker gut finden?
      Und immer ne Hand voll Strasse unter den Pneus :thumbup:
      Es grüßt nett und nie bierernst der Ralf :D :freunde:
      Guten Morgen,
      schaust Du hier - (Suchfunktion im Forum ;) :
      Superkits von LSL im Vergleich
      LSL Superbike Kit
      SB-Lenker-Fahrer (what a name :wacko: ) gibt es genug im Forum.
      Besuchen/Treffen und ausprobieren.

      Stahl ! ? - forget it

      Hope it helps und nice Weekend
      Thomas
      Es ist nicht die Geschwindigkeit die tötet - sondern der abrupte Stopp...

      Post was edited 1 time, last by “ZX10” ().

      Kann nicht nachvollziehen warum man sein Mopped mit Superbikelenker verschandeln muss. Meine hatte Einen und wurde nach der ersten Alpentour zurückgebaut. Helibars drunter gut ist. Sorry aber ich hab noch keine FJR oder BMW mit'm LSL gesehen.
      Vielleicht sind auch einfach nur meine Arme zu kurz. :)
      In Schmiedefeld wird die Auswahl größer sein ;)
      LG Joe
      Hallo Joe,
      optisch gesehen gebe ich Dir recht. Fahrtechnisch gesehen ist es aber mit dem LSL um Welten besser. Ich konnte mir das vorher auch nicht vorstellen. Nach einer kleinen Probefahrt, hat mich nun auch das letztendlich überzeugt und dazu bewegt es umbauen zu lassen.
      VG aus L.E.

      Stefan & Grit



      Es gibt Tage da verliert man und es gibt Tage da gewinnen die Anderen. ;(

      1. Yamaha DT 80
      2. Kawasaki ZZR 600
      lange Pause ;(
      3. Kawasaki GTR 1400
      Mag sein... Ich bin damit nicht zurechtkommen. Mir war das ganze zu "breit". Wenn jemand damit n besseres Handling hat, gerne, aber ich war froh die Bohnenstange los geworden zu sein.
      LG Joe
      Zuerst einmal vielen Dank für Eure Antworten.
      Keeper hatte bereits am Samstagabend mit Stefan telefoniert, er wird mir eine genaue Liste mit den bei ihm verbauten Teile-Nr. zusammenstellen.

      Ralf bei meinem Besuch bei Tante Louis haben die mir mitgeteilt das es hier verschiedenste Lenker von LSL mit Zulassung geben würde daher meine Frage welcher der richtige ist. Hier wurden mir auch Stahllenker angeboten. Vorteil bei Stahl sehe ich beim Verladen auf einem Trailer, hier habe ich mir beim letzten mahl die Vorderradabdeckung mit Spangurten vom Lenkkopflager sauber verkratzt. Gurthalterung von den Lenkerenden reißen beim Fahren mächtig am Lenker hier halte ich die Kraftaufnahme von Stahl erheblich höher als bei Alu. Habe schon von berichten gehört wo nach der Befestigung am Lenker dieser im Fahrbetrieb unvermittelt abgebrochen ist und es zu bösen Stürzen kam.
      Alu ist einfach vom Metallgefüge hier erheblich (kürzer) Schwingung‘s belastbar. Aber wenn es kein Stahllenker mit Zulassung gibt erübrigt sich diese Frage.

      Thomas auch an dich besten Dank hat mich ein echtes Stück weitergebrach ("Super" ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte) wird wohl der XB3, wobei ich den bei LSL nicht aufrufen kann muss ich wohl doch einmal mit Wunderlich telefonieren.

      Joe mir geht es einfach nur darum aufrechter zu sitzen die Helibars sind meines Wissens nach nicht Zugelassen (keine E. Nummer) und können daher nicht eingetragen werden.
      Bei längeren Fahrten mache ich unbewusst einen Katzenbuckel und muss mich dann immer wieder mal gerade biegen. Ich hoffe das wenn ich aufrechter Sitze diese einfach erheblich besser wird. Ob der Lenker am Fahrgefühl was ändert oder nicht kann ich nicht beurteilen weiß auch nicht ob ich das so Spüren würde fehlt mir einfach die Fahrpraxis da ich erst seit 2017 nach langer Pause wieder Fahre.

      Sehen uns ja wahrscheinlich dann beim Sommertreffen
      bis dahin die linke zum Gruß
      Norbert
      Lieber rechtzeitig die Kurve kriegen als ein Ausflug ins Grüne.
      HI Norbert,
      Fixierung des Möppis auf dem Hänger mache ich seit 2003 (damals noch - selber - aus USA importiert) mit dem
      Canyon Dancer
      Als Beispiel guggst Du hier: ebay.de/itm/401726355273

      Das Motorrad nicht ganz auf Block ziehen und hinten mit 2 einfachen Zurrgurten gegen Springen sichern.
      Zusätzlich vorne auf Anschlag mit einem weiteren Zurrgurt am Bügel sichern und die Bremse mit nem großen Kabelbinder sichern - fertig!
      Damit fahre ich seit knapp 15 Jahren durch die Alpen und was weiß ich wohin und hält 1A :thumbup:
      Immer dran denken "nach fest kommt lose" ;)
      Anbei ein Bild vom Hänger mit GTR und Canyon Dancer

      Hope it helps
      Thomas
      Images
      • GTR_Hänger.jpg

        751.45 kB, 1,000×849, viewed 31 times
      Es ist nicht die Geschwindigkeit die tötet - sondern der abrupte Stopp...
      Hy Norbi,
      ich hatte auch den xb3 drauf....
      Habe mir im letzten Oktober beim TÜV in Fulda die 38er helibars (von projektd) ohne Probleme eintragen lassen. Jetzt kann kommen was wolle ;)
      Viel Erfolg beim Umbau!
      LG Joe
      Auf dem Bild zu diesem "Canyon Dancer" sehe ich offene Haken.

      Die sieht man recht häufig und auch ich habe noch solche hier. Aber bei einem Freund hatten die zu Problemen geführt. Bei einem der Haken hatte sich bei einem seiner Transportfahrten die Schlaufe daraus geschaukelt (Kurven fahren und ein Bahnübergang). Sein Motorrad hing dann sehr schräg auf dem Hänger...

      Daher:
      ...achte ich jetzt bei Ersatzkauf auf verriegelte Haken...


      fr

      fermoyracer wrote:

      Auf dem Bild zu diesem "Canyon Dancer" sehe ich offene Haken.

      Die sieht man recht häufig und auch ich habe noch solche hier. Aber bei einem Freund hatten die zu Problemen geführt. Bei einem der Haken hatte sich bei einem seiner Transportfahrten die Schlaufe daraus geschaukelt (Kurven fahren und ein Bahnübergang). Sein Motorrad hing dann sehr schräg auf dem Hänger...

      Daher:
      ...achte ich jetzt bei Ersatzkauf auf verriegelte Haken...


      fr


      HI fr,
      zur Befestigung am Hänger nutze ich keine Hackensysteme sondern ausschließlich Spanngurte.
      Wo nötig fixiere ich mit Kabelbindern (von klein bis groß) gegen flattern / Bewegung der Gurte.

      Für die warmen Hände habe ich das CLS-System und bin weites gehend zufrieden damit.
      2008er Modell mit ohne Griffheizung
      Der Temp.-fühler funktioniert einwandfrei.
      Am Gasgriff hatte sich nach circa 70.000km das Kabel verabschiedet.
      Den Podi / Einstellknopf habe ich in den Blindstopfen auf der linken Seite neben der Scheinwerferverstellung eingebaut.
      Das neuere Modell hat Tastendisplay.

      Gruß Thomas
      Es ist nicht die Geschwindigkeit die tötet - sondern der abrupte Stopp...